NEWSLETTER ABONNIEREN!

Das kosmische Energiebarometer

Juli 2018

Uranus  - der große Tanz des Loslassens, der neuen Weichenstellungen

Die gegenwärtige Zeit ist sehr intensiv für uns alle. Wir werden geflutet von hochfrequenten Energien, Wellen an neuen Kräften, die massiv auf uns einwirken. Ein kontinuierliches Weitermachen wie bisher ist nur noch sehr schwer möglich. Es fühlt sich ein wenig an, wie auf einem Verschiebebahnhof zu stehen. Ging die Fahrt gerade ein Stück geradeaus, stehe ich  jetzt bereits wieder an einer erneuten Weichenstellung. Immer häufiger kommen wir nun an Punkte in unserem Leben, wo Weichen neu gestellt werden dürfen. Ein Thema nach dem anderen will geklärt werden. Wem werde ich folgen? Stelle ich meine Weichen neu und gehe in die anstehenden Veränderungen? Oder halte ich lieber noch an alten Gewohnheiten, Glaubenssätzen, Sichtweisen, unerlösten Konflikten oder Ängsten fest?

Viele fühlen sich derzeit erschöpft, energielos oder leer. Andere verwirrt oder verloren, weil das grundlegende Glaubenssystem nun arg am Bröckeln ist. Wie bereits im Juni-Newsletter beschrieben, ist der Planet Uranus mit seiner revolutionären und erneuernden Energie in den Stier gewandert. Dort wird er, mit einer kurzen Unterbrechung, mit seiner Energie die nächsten 8 Jahre aktiv sein. Seine auf- und wachrüttelnde Energie bekommen wir bereits als täglichen Begleiter zu spüren. Eine Energie, die uns immer wieder dazu aufruft, uns zu überprüfen, ob wir auf die neue Realität ausgerichtet sind oder der  Illusion der 3D-Welt/ Realität folgen.

Aufbrüche, Aufräumen, Sehnsucht nach Heilung, nach Frieden
Dank  der stetig einströmenden hochfrequenten Schwingungen aus dem Kosmos hat das Erwachen der Menschen enorm an Fahrt aufgenommen. Viele Menschen sind jetzt bereit, sich ihren inneren Konflikten, ihren emotionalen Altlasten zu stellen, sie zu erlösen, zu heilen. Hinzuschauen, was jetzt verändert werden will, und es anpacken. Große Bewusstseinssprünge sind die Folge, die wiederum Einfluss auf die kollektive Energie, das kollektive Feld haben. Dunkles wird schneller erhellt, sichtbar gemacht, damit wir es verändern können. Was vor einigen Jahren nur wenige Menschen spürten, wird nun von immer mehr Menschen wahrgenommen. Die alten Strukturen, die unsere Welt bisher gehalten haben, lösen sich immer schneller auf. Sei es z.B. unser materielles Weltbild, unsere 3D-Realität, indem nur zählt, was sichtbar und beweisbar ist, wo Dinge nur nach richtig und falsch eingeteilt werden, oder die Veränderung, das Auflösen der bisher gelebten materiellen Werte und Sicherheiten. Unsere Wahrnehmung ist dabei, sich von einem Entweder – Oder, in ein Sowohl- als auch zu verändern. Dieses führt zwangsläufig zu einer neuen Realität, in der das Bewerten, Urteilen oder Kategorisieren  keinen Platz mehr findet. Alte Abhängigkeiten kommen vermehrt ins Bewusstsein, rufen uns auf, diese zu erlösen, um wieder aus der inneren Quelle zu schöpfen. Unser Ego gerät immer häufiger  in Stress, da es weiß, dass es seinen angestammten Platz verliert und in lichtvoller Zusammenarbeit mit der Herzenergie agieren darf. Wir spüren immer deutlicher, wie sich die weibliche und männliche Energie in uns verändern will. Sie nach einer Vereinigung ruft.

Auf einer anderen Ebene spüren wir, dass nun die Zeit angebrochen ist, in der alles, was nicht unserer Herz-Wahrheit entspricht, nicht länger bestehen wird. In unserem persönlichen Leben, in der Gesellschaft und der Wirtschaftswelt. Was nicht wahrhaftig ist, wird aufgedeckt.  Was versteckt war, wie auch alle sonstigen Heimlichkeiten und Geheimnisse wird ans Licht kommen. Ein großes Aufräumen hat begonnen. Und die Intensität der Veränderung wird sich weiter erhöhen und die Kraft des Neuen wird stärker und stärker werden, so dass sie kaum noch zu verdrängen ist. In dieser Energiequalität  wird es nun vermehrt zu Situationen kommen, die mit dem bisherigen Wissen und unserem Verstand nicht lösbar sind. Situation, die uns auffordern, wieder in unser Vertrauen zu gehen, in unsere Intuition, uns mit unserer inneren Führung zu verbinden .

Sich wieder vertrauen
Es ist einfach zu vertrauen, wenn gerade alles so ist, wie es uns gefällt. Die jetzt angebrochene  intensive Zeit der Veränderung auf allen Ebenen, das große Geschenk an uns, zeigt uns deutlich auf, wo wir im Bereich, sich selbst zu vertrauen, noch an uns arbeiten dürfen. Wo wir in Abhängigkeiten stecken, die Verantwortung für uns weggegeben haben,  andere machen lassen, uns von anderen bestimmen lassen. Wir erkennen es am nicht vertrauensvollen Weitergehen, wenn der Sturm der Veränderung bei uns persönlich tobt. Das Festhalten an Altem und Gewohnheiten kann hier zu einer großen inneren Zerrissenheit führen und der innere Druck sich verstärken. Wir werden nun wir unablässig geprüft, welchem Weg wir folgen. Sind wir auf die neue Realität ausgerichtet oder folgen weiterhin der Illusion der 3D-Welt/ Realität. Welche Weichen darf ich neu bei mir stellen? Überforderung spüren wir dann, wenn wir dem inneren Ruf aus dem Weg gehen, nicht unserem höchsten Seelenplan zu folgen, sondern alten Strategien, Begrenzungen, Ängsten und Konzepten nach laufen.

Umbruch in Beziehungen, Verbindungen, Freundschaften
Sich trauen, vertrauen… Verantwortung für seine Bedürfnisse übernehmen. Alte Muster und Gewohnheiten überprüfen und loslassen, …Beziehungen auf dem Prüfstand.
Alle Arten von Beziehungen, Verbindungen und Freundschaften erfahren jetzt dahingehend eine Überprüfung, ob sie tatsächlich auf der freien Liebe gebaut sind oder ob es um ganz andere Dinge geht. Ganz häufig dienen Beziehungen und Verbindungen einfach nur der Besänftigung des eigenen inneren Schmerzes. Doch diese Ego-Wünsche finden jetzt keine Erfüllung mehr. So kann es zu großen Enttäuschungen für all jene kommen, die in der Erwartung der Unterstützung von außen sind, gerne die Verantwortung für sich an andere abgeben, ihrer eigenen Wahrheit aus dem Weg gehen möchten. Instinktiv spüren wir, dass es für uns alle jetzt darum geht, die Verantwortung für die eigenen Bedürfnisse zu übernehmen und sich für die eigene Entwicklung mit vollem Mut einzusetzen. Dazu gehören auch, alte Muster und Gewohnheiten zu überprüfen und loszulassen.

Hochenergetische Phase
Nur eine kurze Verschnaufpause nach den stürmischen Energien Mitte bis Ende Juni. Mit den kommenden 10 Portaltagen hintereinander 3. bis 12. Juli sowie den Portaltagen am  22. ,25.  und 30. Juli steht gleich die nächste gewaltige Energiewelle an. Doch, auch sie ist ein großes Geschenk an uns. Gibt sie uns doch die Möglichkeit von großem und intensiven,  spirituellen Wachstum, bei dem tief verborgener Seelenschmerz an die Oberfläche kommen kann, um geklärt, geheilt zu werden. ..ein großartiger Segen, der uns wieder in die Liebe und in das Vertrauen zu uns selbst und in die Liebe zu allem was ist führen kann.

Roter kosmischer Mond Muluc 13
Am 26. Juli gehen wir  nach dem Mayakalender zudem noch in eine neue Zeitqualität. In die Zeitqualität des roten kosmischen Mondes MULUC 13 (vom 26.07-25.7 2019). Der rote Mond stellt den unendlichen Fluss dar, das reinigende Wasser, das nährende Wasser, die Erinnerung, das Mutterprinzip. Es geht hier darum, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für alles, was wir tun, für unsere Erde, für unsere Kinder, für das gesamte Universum und alles, was dazu gehört, für eine neue soziale Gemeinschaft, die allen Lebewesen dient, sowie seine Berufung zu finden.

 

Momentane körperliche und emotionale Befindlichkeiten
Ein großes Aufräumen ist auch in unseren Körpersystemen im Gange. Dieses kann sich zurzeit anfühlen, als wären unsere Körpersysteme (physischer Körper, Mental- und Emotionalkörper) eine einzige übergroße Baustelle, die zudem unter einer hohen Anspannung steht.

Die vielen verschiedenen und stürmischen Einflüsse der letzten Wochen waren anstrengend und herausfordernd. Und doch wirken sie ganz unterschiedlich auf und in uns. Ein Teil in uns verlangt nach Ruhe, Stille und Aufarbeitung und ein anderer Teil nach Aufbruch. Ein großes, inneres Hin- und Hergerissensein. Und da, wo wir unser Bedürfnis nach Ruhe und Erholung wenig Beachtung schenken, ihm nicht nachkommen, reagieren wir schnell gereizt und ärgerlich. Haben das Gefühl, am Schwimmen zu sein, fühlen uns verwirrt und überfordert. Da, wo wir z.B. weiterhin Kontakte pflegen, die uns nicht nähren, uns in überflüssige Aktionen begeben, uns verzetteln in der fortschreitenden Digitalisierung und uns dadurch von uns selbst ablenken, uns in Oberflächlichkeiten verstricken,  uns in alten liebgewonnen Gewohnheiten gefangen halten, über Grenzen gehen oder unser Ego pflegen, werden wir immer schneller ausgebremst, liebevoll in die Ruhe gezwungen.  Wir bekommen sozusagen einen auf den Deckel. Wir werden nun unablässig aus der geistigen Welt geprüft, ob wir auf unserem Weg bleiben, klar zu uns stehen. Traurigkeit, Schwierigkeiten, extreme Herausforderungen oder andere Arten von Stolpersteinen wie auch Energielosigkeit können hier ein Zeichen sein, dass wir von unserer Herz-Wahrheit entfernt haben.

Derzeitige Begleiterscheinungen können sein:
Innerer Energiestau, ähnlich eines verstopften Wasserschlauchs,  Schwindel, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, (Durchfall-Verstopfung), Ausdünstungen, Schmerzen in den Gelenken hervorgerufen durch Festhalten an Altem, innere Unbeweglichkeit oder Angst. Aggressionen, Antriebslosigkeit, totale Leere, depressive Verstimmungen und das Gefühl von  Stillstand und von Trennung und völliger Isolation. Große Schlafbedürfnis, Mattigkeit, Schwächegefühl, ein überreiztes  Nervensystem, das mit hochschießender Wut und überraschendem Zorn und Hass reagiert.  Alte Aggressionen, Gefühle des nicht Gesehen-und-Wahrgenommen-Werdens wie auch nicht mehr dienliche familiäre Prägungen drücken an die Oberfläche, wollen erkannt und erlöst werden. Plötzliche Lebensmittelunverträglichkeiten können sich ebenfalls zeigen. Wasseransammlungen, Gewichtszunahme, Lymphe, Fieber, verschwommenes Sehen bis hin zur kurzfristigen Blindheit können weitere Begleiterscheinungen sein.

Ich-Zeiten
In dieser Zeitqualität spüren viele schon länger den Wunsch nach Alleinsein. Raus aus den täglichen Verpflichtungen, sich verstellen müssen, den Negativ-Nachrichten, Desinformationen  und den vielen faden Unterhaltungsprogrammen unserer Medienwelt. Sie sehnen sich nach Ruhe. Kein Fernseher, kein Radio, kein Kollege, Freund, Partner, der ständig etwa von einem will, keine Nachrichten am Smart-Phone, kein Anruf, der einem die „Ich-Zeit“ raubt. Raus aus dem Kult unserer Gesellschaft, dass es deplatziert  ist, Zeit alleine mit sich zu verbringen, auf die „Gefahr“ hin, als  sogenannter Außenseiter verschrien zu werden.

 

Wie kann ich mich unterstützen

Sich und sein Körpersystem immerwieder der permanenten, planetarischen Schwingungserhöhung anpassen. Dieses bedeutet vor allem Rückzug und immer wieder Rückzug. In die Stille gehen. Sein System in die Ruhe zu bringen, seine nach außen gerichteten Antennen einfahren, um in Kontakt zu kommen mit der inneren Wahrheit. Nutze dafür die Energie, die Kraft und den Frieden der Natur. Mache regelmäßige Spaziergänge in ihr.
Oder nutze z.B. die stille Meditation, in einem ausbalancierendem  „Energiebad“ im großen Schöpfungs-/ Heilkreis oder im kleinen Regenerationskreis von Ascension.
Immer wenn du das Gefühl hast, eines deiner Systeme (dein emotionales, geistiges oder körperliches) erfährt gerade eine arge Schieflage, dann setze das kosmische Chakren-Set (komplett in seiner Halterung) für 5-10 Min. auf deinen Solarplexus. Du wirst schon nach kurzer Zeit spüren, wie deine Systeme anfangen, sich von selbst auszubalancieren.
Schwinge dich in höhere Ebenen mit den >>> Lights von Ascension ein.
Sorge für ein positives und harmonisch schwingendes Umfeld mit den Calming XL und /oder den LichtKristall-Pyramiden. Ein Umfeld und Räumlichkeiten, in denen du automatisch energetisch auftankst und in Harmonie gebadet wirst.  Auch kannst du die einzelnen Energie-/ Schöpfungsräder für innere emotionale „Durchbrüche“ nutzen.

Und… nutze das Licht der Sonne, verbinde dich mit ihr und scheine ….  underfreue dich über die vielen Wertschätzungen, die du dir selbst gibst.

 

In Licht und Liebe

Jutta Pangratz

(Heilpraktikerin, ganzheitliche Schmerztherapie, emotionale, karmische und Ahnen- Aufstellungsarbeit, spirituelles Coaching – Aura-Chirurgie n. G. Klügel und Nat. Manager Ascension Deutschland). Gerne begleite ich Dich ein Stück auf Deinem Weg der Heilung - durch telefonische Auf- und Ablösungsarbeit. Vereinbare einfach  einen Termin unter: Tel:+49 (0) 421 70 89 32 74