NEWSLETTER ABONNIEREN!

Deine Räume, die Hüter Deiner Muster

Wohlbefinden ist verbunden mit der Qualität unserer Lebensräume.

Neben der Wandlung unserer Wohlbefinden beeinträchtigenden Faktoren, wie Elektrosmog, Wasseradern etc., gibt es noch einen weiteren wichtigen Aspekt, in Bezug auf unsere Räume. Sie sind unser Resonanzraum, dort findet sich alles, was wir aussenden in Materie und Frequenzen. Sie senden unser Inneres und das unserer Mitbewohner an uns zurück. Sie sind gnadenloser als jeder Spiegel.

Wir gestalten sie gemäß unserer Blockaden und Befindlichkeiten. Die Definition der Räume erfolgt über die Wände. So entsteht ein Frequenzkörper, in dem wir uns selbst erleben. Die Frequenzen, die wir aussenden, treffen auf die Wände des Raumes und werden zu uns zurückgeworfen.  So bleiben wir schön in dem Zustand, den wir gerade haben. Ist dieser angenehm, dann ist das schön. Möchten wir etwas verändern, weil wir traurig oder unzufrieden sind, dann gibt es wunderbare Möglichkeiten eine Veränderung herbeizuführen, indem wir die von uns ausgesendeten Frequenzen über den Raum verändern. Dazu gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Eine gezielte Umgestaltung ist die eine, der Einsatz von Frequenzwandlern ist eine weitere, sehr effektive Weise, dies zu tun. Die Lichtkristalle von Ascension sind effektive Frequenzwandler. Wie es geht möchte ich hier an einem Beispiel erläutern.

Vorab stellt sich die Frage: Woran erkennt man, dass uns ein oder mehrere Muster hindern, unsere Wünsche zu leben? Dazu ist es hilfreich folgende Aussagen für sich zu prüfen. Trifft eine der Aussagen auf Dich zu?

   -  Meine Partnerschaften gehen immer wieder in die Brüche, oder ich finde keinen Partner
   -  Obwohl ich mich fortbilde und fleißig bin, bleibt der gewünschte Erfolg aus
   -  Irgendwie finde ich nicht die richtigen Menschen, die mir weiterhelfen
   -  Meine Gesundheit macht mir immer wieder Probleme
   -  Ich komme nicht richtig aus mir heraus, überlasse immer anderen die Bühne
   -  Obwohl ich viel leiste im Team, bekommen immer die anderen die Anerkennung
   -  Innerhalb der Familie gibt es immer wieder Streitigkeiten, die mich belasten
   -  Ich kann meine Kreativität nicht leben
   -  Ich finde keine Ruhe
   -  Wenn ich in alleine in meinen Räumen bin, fühle ich mich einsam, kraftlos,
       hoffnungslos, traurig, obwohl sie energetisch gereinigt sind

Nehmen wir an, die letzte Aussage trifft zu. Ich nehme dieses, weil das viele so innerhalb des Aufstiegsprozesses oft fühlen. Die Frequenzen von Mutlosigkeit, Kraftlosigkeit, Traurigkeit und Einsamkeit werden von Dir ausgesendet, treffen auf die Raumbegrenzung und werden zu Dir zurückgesendet. Setzt  Du Frequenzwandler ein, dann werden diese Wellen gebrochen und erhalten Frequenzen von Mut, Kraft, Glaube und Hoffnung. Diese treffen dann zurück auf Dich und verändern füllen Deine Energiesystem damit an. Ein stärkender Raum entsteht und nährt Dich immer, wenn Du Dich in ihm aufhältst.  Wie könntest Du vorgehen?

Mein Tipp:

  Voraussetzung ist, dass Du Deine Räume 
  grobstofflich und feinstofflich gereinigt und
  Ordnung gemacht hast. Solltest Dir das aus
  irgendeinem Grund nicht gelingen, kannst Du
  trotzdem wie im Folgenden vorgehen und dann
  wieder versuchen Ordnung zu machen, bis es
  gelingt.In Lebenskrisen und Umbruchzeiten kann
  man keine richtige Ordnung schaffen, das innere
  Chaos spiegelt sich in den Räumen, deshalb nicht
  verzweifeln und sich selbst dafür bestrafen. Das
   ist ganz normal. Es annehmen und darauf setzen, 
   dass aus dem Chaos wird das Neue geboren wird,
   ist zuträglicher.


Hast Du eine Zeichnung, einen Grundriss, von Deinen Räumen geht’s jetzt ganz leicht. Wichtig, dass die genaue Adresse und Etage darauf vermerkt ist. Wer das nicht hat, bitte eine Handskizze machen. Mittels der Zeichnung, die ein Abbild darstellt kannst Du leichter die Energie der Lichtkristalle in den Räumen verteilen. Du legst das „goldene Regenerationsrad“ auf die Mitte der Zeichnung und führst den „Hope“ über das Blatt. Lass Dich führen, wenn es sich leicht anfühlt und Du stundenlang so weitermachen könntest, ist es richtig. Hast Du Schmerzen im Handgelenk oder fühlst Du eine Schwere, dann ändere die Bewegung. Verfahre so einige Minuten. Dann legst Du den „Hope“ mit auf das Blatt und lässt die Kristalle solange darauf, bis Du das Gefühl hast, es ist genug. Das kann Tage oder auch eine Woche dauern. Du kannst das „goldene Energierad“ auch in die Mitte der Wohnung legen und dann von da aus mit dem „Hope“ in alle Richtungen die Energie verteilen, doch mittels Zeichnung ist es einfacher.

Schreibe ca. 1 Woche lang jeden Tag auf, was sich bei Dir verändert. Es können während der Zeit alte Muster zum Vorschein kommen, die sich zeigen und dann auflösen. Das ist ein Zeichen, dass Kraft und Hoffnung, die die Lichtkristalle als Energiequalität in die Räume einbringen, in den Fluss kommen und Deine Frequenzen verändern. Bitte durchhalten, Veränderung ist bekanntlich auch anstrengend, da Altes und Neues aneinander reibt. Wir hängen ja allzu oft an Vertrautem, auch wenn wir es ändern möchten und es zu verlieren versetzt uns auch in einen  Trauerprozess. Doch Kraft, Mut und Wohlgefühl sind auf dem Weg zu Dir.  Es könnte auch passieren sein, dass Du anfängst Deine Räume umzugestalten. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Ausprobieren dieses kraftvollen Rituals!

Über eure Erfahrungsberichte auf den Ascension-Seiten dazu, freue ich mich!

Herzlichst Regina

 (Regina Petra Schulz, Architektin, Feng Shui Consultant, Ascension-Master)

Erfahre mehr über Regina unter: www.reginapetraschulz.com