Sonnenstürme und Sonneneruptionen

Sonnenstürme und ihre Auswirkungen 

Seit Mitte Januar sind sie wieder verstärkt aktiv, die Sonneneruptionen. Und, wie die Wissenschaft mittlerweile bestätigt, können durch sie massive Schwankungen im Erdmagnetfeld verursacht werden. Da die menschliche Psyche in elementarer  Weise mit dem  Erdmagnetfeld verbunden ist, kann es zu starken Wechselwirkungen zwischen dem zentralen Nervensystem des Menschen und den elektromagnetischen Feldern der Erde kommen.



Sonnenstürme

und ihre Auswirkungen 


Viele Menschen fühlten sich derzeit aufgewühlt, ruhelos oder lethargisch. Alte Muster schießen förmlich nach oben und Raum und Zeit beginnen zu flattern. Viele schlafen nicht gut, haben ungewöhnliche Träume. Enorme Kraftaufwallungen im Körper wechseln sich mit großen Energieabfällen ab. Wortfindungsstörungen beim Sprechen oder plötzliche Übelkeit, Körperschmerzen, Herzklopfen, Taumelgefühle, Kummer, Ängste und große Traurigkeits- und Sinnlosigkeitsattacken können weitere Auswirkungen der Sonneneruptionen sein.

Enstehung von Sonnenstürmen


Sonnenaktivitäten wie Stürme und Eruptionen tauchen etwa alle elf Jahre auf. Sie kennzeichnen jeweils das Ende eines Sonnenzyklus. Die ersten Sonnenstürme dieses zu Ende gehenden Zyklus haben wir bereits erleben dürfen. Wissenschaftler erwarten für 2012, dass sie noch an Heftigkeit zunehmen werden.
Wir gehen jetzt einer unbeständigeren Zeit in Bezug auf planetare Veränderungen entgegen. Die Erhöhung des energetisches Potentials der Sonne bringt verstärkte Sonneneruptionen und Magnetstürme hervor, die:

  • einerseits technische Störungen
  • und Wetterumbrüche verursachen
  • und andererseits katalysatorisch auf die Evolution, auf unsere Entwicklung einwirken.

Diese erhöhte Aktivität wird ab jetzt der Normalzustand werden. Dieser Fluss aus katalytischer Energie geht von der Zentralsonne aus, die sich im Zentrum unserer Galaxis befindet und wird über unsere Sonne zu uns transportiert. Es handelt sich um Energiewellen, die die gesamte Erde fluten.

Dabei ist sicherlich vorstellbar, dass diese Energiewellen auf die Menschen, wie auch auf Tiere und Pflanzen, einen erheblichen Einfluss haben. Je nachdem, wie unsere persönliche Einstellung, unser Bewusstseinsstand und unser eigenerer Schwingungszustand ist, erleben wir diese Energien als emotionales, impulsives Verhalten, das uns unruhig und irrational macht. 
Oder wir  erleben sie als eine großartige Möglichkeit in Form von Katalysatoren für unsere eigene Weiterentwicklung. Sie sind ebenfalls spürbar auf der körperlichen Ebene.

Ein Empfinden von Dankbarkeit und Wertschätzung zieht diese Energie an, um die eigene Schwingung anzuheben, während ein unbewusstes Sich-treiben-lassen dazu führt, dass die Emotionen ausufern können. 
Beispiele hierfür sind unter anderem die vielen Aufstände - das " Auferstehen" - das weltweit zu sehen ist. Auch Dieter Broers (Autor vieler Bücher über die Zeitenwende) führt die Aufstände und Unruhen auf die hohe Sonnenaktivität zurück, die, wie er sagt, bei uns Menschen zu psychischen Veränderungen führt. Wir dürfen uns daher nicht wundern, wenn mancher Mitmensch sich irrational und „entrückt“ verhält.

Was kann ich tun?


Ganz wichtig ist, wenn Sonnenstürme ausgelöst wurden, sich stets bewusst zu erden. Oft ist unser  Körper- und Chakrensystem noch nicht kompatibel für diese hohen Schwingungen. Doch es gibt heute viele Möglichkeiten sich immmer wieder  "kompatibel" zu machen, sein System dieser höheren Schwingung anzupassen und sie zu halten, um somit sein inneres Gleichgewicht, seine innere Balance wieder herzustellen.

Inneres Gleichgewicht und Chakrenbalance, unterstützen Sie sich mit dem neuen, kosmischen Chakren-Set von Ascension      >>> weitere Details - bestellen

und dem Energiestab   >>> weitere Details - bestellen

Links -Sonnenaktivitäten

 " Die Sonne erwacht mehr und mehr aus ihrem tiefen Schlaf“ und demonstriert ihre bedeutende Rolle im Rahmen der Zeitenwende. Die Sonnenaktivitäten nehmen an Heftigkeit zu und damit auch ihre Wirkung auf der feinstofflichen wie auch auf der materiellen Ebene. Diese geomantischen Stürme bzw. ihre feinstofflichen Energien haben einen großen Einfluss auf das Sein. Wir können sie bewusst zu Aufarbeitungsprozessen benutzen oder uns treiben lassen und zum Opfer der Gezeiten werden.

Vor kurzem bestätigte der Leiter der Astrophysikabteilung der NASA, Herr Richard Fischer, das wir für die nächsten Jahre mit erheblich verstärkten Aktivitäten rechnen müssen. Laut NASA werden für 2012 und 2013 geomagnetische Sonnenstürme größter Heftigkeit erwartet. Interessante links:

http://www.ts-bochum.de/

http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com/

http://www.awi.de/NM_WebCam/livemovieT.html

http://www.emsc-csem.org/Earthquake/Map/gmap.php

Weitere Veränderungen

Das Wasser
Nicht nur die Feuerenergie – die Sonnenenergie - verhält sich anders, auch die des Wassers (im chinesischen steht das Wasser für Gefühle/ Emotionen). Im Moment scheinen die Emotionen bei vielen außer Kontrolle zu geraten.

Kohlenstoff
Gleichzeitig verändert sich auch die Atomstruktur des Kohlenstoffs, aus dem unser physischer Körper besteht. Wasser und Kohlenstoff verändern sich gleichzeitig, denn unser physischer Körper wird kristallin.

Körpersystem
Alle diese energetischen Einflüsse haben ihre Auswirkungen auch auf unser Körpersystem. Die Zirbeldrüse verändert sich und wird mehr und mehr zu einem Sender und Empfänger von Radiofrequenzen. Nebenhöhlen- und Stirnhöhlenbeschwerden zeigen, dass die Zirbeldrüse sich umbaut. Begrenzungen nehmen ab, d. h. wir spüren eher, was in unserem Gegenüber vor sich geht und nehmen dessen Energie mehr wahr als früher.
Durch die Veränderung unseres Bewusstseins verändert sich auch unsere DNS. Dadurch startet das Körpersystem neu. Dies erfuhren einige Menschen in den letzten Wochen aufgrund zahlreicher körperlicher Beschwerden.

Schon jetzt machen wir immer mehr die Erfahrung, dass der Druck, den wir verspüren, wenn wir an alten Abläufen festhalten oder  Dinge kontrollieren wollen, wie auch das Drängen auf Lösungen uns nur in eine Sackgasse führen, nicht aber zu dem, was wir wirklich wollen. Dabei geht es für viele immer mehr um die Rückbesinnung auf ein natürliches Leben im Einklang mit allem, was ist. 
Dieser Artikel wurde Ascension zur Verfügung gestellt aus der Zeitschrift Lichtsprache Nr. 77.  Möchten Sie weiterlesen lesen, dann informieren Sie sich unter:

Redaktion LICHTSPRACHE Susanne Kreth-Verlag - Bremen  www.lichtsprache-online.de   Email:lichtsprachebuero@t-online.de

 

Foto: Nasa