Maya-Schamanen, Native Indianer und die LichtWerkzeuge


Altes Heil-Wissen "verbündet" sich....
 

AumRack_-_Maya_Priesterin

 

   

Neben den Maya-Schamanen Miguel Angel Vergara und Miguelito aus Yucatan, Mexico, und Aum-Rack aus Guatemala, alles Maya-Schamanen mit einer langen traditionellen Kompetenz, die unabhängig voneinander in Kontakt mit den LichtKristall-Werkzeugen gekommen sind, arbeiten mittlerweile noch weitere Schamen mit den lichtvollen und hochschwingenden Werkzeugen. In meinen Begegenungen mit den Schamanen war es  für mich immer wieder etwas ganz, ganz besonderes, in der Anwendung, der Arbeit mit den LichtKristall-Werkzeugen die tiefe Liebe der Schamanen zu den LichtKristall-Werkzeugen zu spüren. Ganz tief berührt hat mich zudem ihre Selbstverständlichkeit uns über ihre Erfahrungen die hohe Energie und Wirkungsweisen der LichtKristall-Werkzeuge zu bestätigen und  mit ihren eigenen Erfahrungen zu erweitern; wie auch  die Bedeutung und Unterstützung der LichtKristall-Werkzeuge für die Menschheit auf dem Weg der Heilung mit uns zu teilen. So sagen die Mayas, es ist nun die Zeit der Heilung, die Zeit zu erwachen und zu erkennen, wer wir auf Seelenebene sind und was unsere Aufgabe hier auf Erden ist.  Gerne gebe ich ihre Erfahrungen und ihr Wissen über die LichtKristall-Werkzeuge weiter.

Maya Shamanen berichten:

 

Miguel Angel Verdera - Shamane und Lehrer des heiligen Wissens der Maya


Miguel Angel Vergara, Maya Schamane und Lehrer des heiligen Wissens der Mayas aus Yucatan, Mexico, ist einer der führenden Autoritäten auf dem Gebiet der Mayas.
 

C87V0616 - Copy (2) - Copy


Er ist Autor mehrerer Bücher über Chichen Itza, der kosmischen Universität der Mayas und dem heiligen Wissen der Mayas. Miguel lebt und arbeitet in Yucatán, Mexico. Weit über 35 Jahre lang lernte und studierte Miguel Angel Vergara das heilige Wissen der Mayas. Darunter 17 Jahre lang mit dem Maya-Ältesten Don Vincente Martín – dem Hüter des alten Wissens. Miguel war mehrere Jahre Direktor von Chichen Itzá, wodurch er die Möglichkeit hatte, die Kraft, die Engerie, die Schwingung und die Geheimnisse dieser Pyramide auf eine besondere Art und Weise zu erfahren. Durch den jahrelangen Kontakt zu Heilern und Hütern des alten Wissens besitzt Miguel Angel die Fähigkeit, Menschen zu lehren, wie sie sich mit den „Meistern des Lichts“ verbinden können, die nur darauf warten, uns JETZT, in dieser Zeit, zu führen und zu schulen.

Miguel gründete das  MAYA COSMIC INSTITUTE  in Merida, Yucatán –Mexico. Die hier stattfindenden Workshops, Seminare und speziellen Touren ermöglichen es uns tiefer in das heilige Wissen der Mayas, des Maya-Kalenders, ihre Rituale und Zeremonien einzusteigen, sie zu verstehen und auf unserem eigenen spirituellen Weg zu integrieren.
 

Mein Weg zu Miguel
Ich selbst lernte Miguel auf wundersame Weise auf meiner ersten Mexico-Reise kennen, die ich mit einer Freundin unternahm. Es war eine Begegnung der ganz besonderen Art. Wir trafen unter kosmischer Führung (wie sich viel später herausstellte).  Bei der Besichtigung des Sarkophags des Maya Königs Pacal in Palenque aufeinander. Er erzählte uns später in Merida, dass er schon lange, bevor wir nach Mexico reisten, einen Traum, eine Vision hatte, dass er zwei Frauen (einer großen und einer kleinen) begegnen würde und sie durch bestimmte Maya-Stätten führen würde. Als wir uns dann  in Palenque begegneten, wusste er, dass seine Vision wahr war. Für mich begann nun eine Zeit, die sehr tiefgreifend und bewegend werden sollte. In mir sollte meine alte Verbindung zu den Mayas erwachen. Weitere Reisen nach Mexico sowie mein Unterricht bei den  Shamanen Miguel und Don Manuel (Hüter des Vollmondes) ließen in mir altes Wissen, auch speziell in der Arbeit mit Kristallen und Steinen, wieder aufflammen.

Ganz, ganz besonders eindrücklich war für mich die  Erfahrung, die ich machen durfte, als ich Miguel eine LichtEnergie-Sitzung geben durfte. Die Arbeit mit den LichtKristall-Werkzeugen findet zu einem großen Teil im Energiefeld des Menschen statt. Bei Miguel musste ich dabei auf einen Stuhl steigen, um hoch oben in seinem Energiefeld zu arbeiten. Er erzählte mir anschließend, wie überrascht er war, auf welchen Ebenen diese „Kristalle“ arbeiten und wie tief es auf die körperliche Ebene heruntergeh; bis in die Zellebene hinein. Und wie beeindruckt und gleichzeitig dankbar er von der Arbeit/Energie der Dreifaltigkeitsflamme, der Flamme, dem Erste-Hilfe-Werkzeug, den Pyramiden und ganz speziell den Lights von Ascension war. Ausläufer eines uralten Schmerzes in seinem Knie zeigten sich und konnten so gelöst
werden.

Botschaft von  Miguel und seiner Führung über die LichtKristall-Werkzeuge

Wir, die Kristalle beherbergen in unseren Strukturen eine besondere Weise der Vibration/ Schwingung, mit einer starken Verbindung zum elektromagnetischen Feld im Innern des Herzen von Mutter Erde. Im Allgemeinen ist es, für die menschlichen Wesen, schwierig diese Art der Schwingung zu erreichen. Diese Schwingungen sind Teil der Erde, aber jetzt befinden sie sich auf der Oberfläche der Erde, um die Menschen in die Verbindung mit der Liebe von Mutter Erde zu bringen.
Dieses Bindeglied – die LichtKristall-Werkzeuge - wird das Menschengeschlecht feinfühliger und empfindsamer werden lassen, sie dabei unterstützen, wieder bei sich anzukommen, zu erkennen, wer sie wirklich sind und sie wieder dahin zurückbringen, Mutter Erde zu ehren und zu würdigen. Das ist die Absicht und das Ziel von alldem.
Du solltest die Kristalle mit der dir bestmöglichen Aufmerksamkeit behandeln/ betrachten und mit ihnen arbeiten, denn sie sind wie Blumen auf der Erde und ihre Würze, ihr Duft & Aroma sowie ihr „Geschmack“ beeinflussen das Menschengeschlecht, dass es wieder diese wundervolle Schwingung der Erde in ihrem Herzen fühlt.


 

Erfahrungsberichte von Miguel
weiteren Schamanen aus Mexico und Native Indianer aus Colorado, USA

Wie stark die LichtKristall-Werkzeuge in ihrer Energie, in ihrer Arbeit sind, zeigen uns auch die Erfahrungsberichte auf, die Miguel Angel - Maya Schamane und Lehrer des heiligen Wissens der Mayas aus Yucatan, Mexico - gemacht hat. Durch ihn haben mittlerweile  weitere Schamanen und Native Indianer von den LichtKristall-Werkzeugen erfahren und sie in ihrer Arbeit integriert. Und gerne geben sie ihre Erfahrungen an uns weiter.

Liebe Jutta, empfange meine besten Grüße aus dem Mayaland. In bin in den letzten Monaten sehr beschäftigt gewesen, doch jetzt möchte ich gerne meine ganz besonderen spirituellen Erfahrungen mit den LichtKristallen teilen.
 

Die Calming XL in Gold - Öffnung in andere Dimensionen
Zuallererst möchte ich erzählen, wie ich mit einem Native American Indianer an einen Ort in dem Colorado Canyon, USA gegangen bin. Bei mir hatte ich die 4 Golden Calmings XL. Als wir diesen besonderen Ort betraten, beschlossen wir, eine Zeremonie mit diesen LichtKristall-Werkzeugen zu machen. An einem bestimmten Zeitpunkt dieser Zeremonie öffneten sich die Calmings auf einer spirituellen Ebene und öffneten zugleich einen Durchgang zu einer anderen Dimension. Ich lauschte und hörte eine Stimme diese Worte sagen: „Ihr habt Zugang zu dem Haus der wertvollen Mutter, danke dafür, dass ihr die Kristalle mitgebracht habt.“ Nach diesen Worten beobachtete ich eine mächtige Reinigung der geistigen Elemente, Steine, Bäume und Tiere in der Umgebung  ...das war etwas sehr Besonderes. Ich danke!
 

Die Dreifaltigkeitsflamme - Aurareinigung auf 7 Ebenen
Dann möchte ich eine Erfahrung aus einer Maya Zeremonie erzählen, in der mir die Heilige Flamme beistand. Ich fühlte mich in Richtung einer Person angezogen, die Heilung brauchte. Sowie ich mich ihr näherte fühlte ich die heilige Präsenz des Vaters, Schöpfer des Lebens, von Christus und der heiligen Mutter. Ich fühlte die Manifes-tation ihrer heiligen Kraft mit den drei Farben des Flammen-Kristalls. Sie reinigten die Aura dieser Frau auf den 7 Ebenen ihrer Energie. Währenddessen sah sie diese erstaunlichen Wesen in ihrer Nähe, die ihr die Liebe, das Licht und die Heilung brachten.

Flamme und  Voice - Reise zu den Plejaden und anderen Planeten
Enden möchte ich gerne mit einer Erfahrung, die ich mit einer Gruppe von Menschen und der Flamme und dem Wunschbaum gemacht habe. Diese beiden Werkzeuge haben meine Gruppe während einer Maya-Meditation mit anderen Realitäten und Dimensionen verbunden. Sie kamen dabei in eine tiefe Verbindung zu ihrer Maya-Herkunft. Andere reisten an andere Orte im Weltraum wie z.B. in die Orion Konstel-lation, die Plejaden, zu unserer Sonne und den Planeten unseres Systems.
Es ist sehr beeindruckend zu beobachten, wie diese Kristalle jedem Einzelnen helfen konnten, ein anderes Niveau an spiritueller Vibration zu erreichen, wie sie ihnen die Liebe, das Licht und die Erleuchtung gebracht haben, wie sie ihnen neue Geschenke ihrer Selbst geöffnet haben. Das war unbeschreiblich.

Ich habe nun Worte für dich, Jutta.. Ich bin so dankbar, einem spiritueller Channeler begegnet zu sein, der mir diese unglaubliche Licht-Welt der Kristalle gezeigt hat.

Viel Segen   INLAK ECH Miguel Angel

Weitere Information über Miguel und seine Arbeit finden Sie unter: http://www.iluminado-tours.com/index.html

AumRak Sapper, Maya-Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala


AumRak Sapper- Medizinfrau, transpersonale Psychotherapeutin und Zeremoni-alleiterin, die weit über Nord-, Süd- und Mittelamerika verbreitet –  genauso wie in Europa und Mexiko, arbeitet. Sie wurde in den beiden Filmen „Between 2 Worlds“ und „Alignment within“ von Jose Jaramillo porträtiert. Seit 15 Jahren heilt sie mit der Kraft des Maya-Kalenders und Teil ihrer Mission ist es, ihn zu verbreiten.
Als hohe Priesterin des Melchizedek Ordens, hat sie eine wahre Verbindung zu ihrer Seelenaufgabe hergestellt als Unterstützerin zum Sprung zu höherem Bewusstsein zu wirken. AumRak erhielt von ihrer geistigen Führung die Inspiration schamanische Techniken zu entwickeln, die den verdeckten Verbindungspfad im Inneren wieder herstellt und somit die Menschen, die mit ihr sind auf einen gesunden, ausgeglichenen und klaren Lebensweg zu führen. Geboren in Guatemala, hat sie Einweihungen von 5 Maya-Ältesten erhalten und hat Zeremonien in Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, Frankreich, Deutschland und in 9 Staaten der USA abgehalten.


Meine Begegnung mit AumRak im Juni 2016
Wir sind nun in einer Zeitqualität, in der sich viele Türen auf besondere Art und Weise öffnen, die für unseren 3D-Verstand nicht mehr nachvollziehbar sind. An dieser Stelle  möchte ich einmal in eigener Sache berichten, da ich glaube, vielen passiert derzeit Ähnliches, nur ist man sich dessen nicht bewusst.

Momente der Orientierungslosigkeit - was ist mein Weg??
Wir alle kennen die Momente des Gefühls völliger Orientierungslosigkeit. Nicht zu wissen, wo es gerade  im Leben lang geht, lang gehen soll. Das Gefühl, aus seiner inneren Führung gefallen zu sein. Dies ist oftmals der  Zeitpunkt, wo sich neue Türen in uns öffnen wollen. Türen der Veränderungen.  Und meistens heißt es hier, blind zu vertrauen, seinen inneren Impulsen zu folgen, sich bewusst zu sein, dass wir mit allem  verbunden sind und die Zeichen nur erkennen brauchen. Ich ging gerade durch einen heftigen Prozess. Dieses Mal mit viel Geschimpfe auf meine innere Führung (manchmal muß sie es einfach ertragen, was sie sicherlich mit einem Lächeln tut) und der Bitte, um ein Zeichen, was mein Weg an geht. Noch am selbenTag meines Geschimpfes bekam ich zwei sehr deutliche Zeichen.

Erstes  Zeichen..
Ich saß am frühen Nachmittag in einem Cafe, null Bock auf nichts,  als ein innerer Impuls mich aufrief, mein Facebook anzusehen. Ich war nicht unbedingt gewillt es tun, tat es aber trotzdem, da die innere Stimme immer drängender wurde. Ich war dann völlig erstaunt, als ich AumRak (Maya Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala) auf meiner Facebook-Seite sah. Mit einem  Video und einer Botschaft über die Maya-Qualität für diesen Tag. Ich wurde  dabei  magisch vom Guardian L angezogen, den sie an einer Kette trug. Ich war zutiefst berührt und wusste in diesem Moment, das ist ein Zeichen. Zu AumRak hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen persönlichen Kontakt. Doch dieses sollte sich nun ändern.  

30 Min. später...
30 Minuten später bekam ich wieder einen inneren Impuls, der mich dieses Mal aufrief, meine Emails anzusehen. Auch hier war ich nicht wirklich gewillt, es zu tun, tat es aber. Ich war völlig erstaunt, als ich sah, wer mir eine Email schrieb. Es war Miguel. Mein Schamane und Lehrer des heiligen Wissens der Maya aus Yucatan, Mexico. Ich traute meinen Augen nicht. MIr war klar, dieses war das Zeichen  mit dem Zaunpfahl, um das ich meine innere Führung bat. Miguel schrieb mir in seiner  Email, wie wichtig es jetzt ist, mit Kristallen, Knochen und  Steinen zu arbeiten und dass er gerne in seiner schamanischen Arbeit und seinen Ausbildungsreisen durch die unterschied-lichen Mayastätten weitere LichtKristall-Werkzeuge integrieren möchte. Er schrieb weiter, dass er bereits die ersten, ganz speziellen  Erfahrungen mit einigen LichtKristall- Werkzeugen machen durfte, die er uns, wenn von einer schamanischen Reise aus Colorado USA, wo er mit Native Indianern in Verbindung mit den LichtKristall-Werkzeugen  gerarbeit hat,  zurück ist.
 

AumRak Sapper, Maya Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala
Nachdem ich das Video von AumRak sah, versuchte ich, mit ihr in Kontakt zu kommen. Und… es kam zu stande. Durch einen besonderen Hinweis erfuhr ich,

dass AumRak nach Bremen kommen wird. In unserem ersten Gespräch ergab sich , dass sie für zwei Wochen mein Gast sein wird. Uns in diesem Leben noch nicht begegnet, durften wir eine  unbeschreiblich Zeit miteinander erleben. Zwei Seelenschwestern, die sich wieder begegnet sind……….

Es war ein Gefühl, als hätten wir uns gestern zuletzt gesehen, obwohl wir uns in diesem Leben noch nie begegnet sind. Es kam zu einem intensiven und tief berührenden Austausch.  Eine  Zeit, um in andere Sphären einzutauchen und eine  Zeit vieler gegenseitiger Heil-Sitzungen mit den vielen LichtKristall-Werkzeugen und ihrer schamanischen Arbeit. Heilige Zeremonien, schamanische Reisen durch Zeit und Raum und Maya-Orakelsitzungen, verbunden mit den LichtKristall-Werkzeugen, gaben ganz neue Heil-Impulse und bereicherten uns alle.

 

                          


Die Zeit der inneren Heilung  und der Heilung von Mutter Erde
AumRak sagt, wir alle sind mit einer Mission hier auf die Erde gekommen und jetzt ist die Zeit, aufzuwachen und unsere schlummernden Talente zu entdecken und zu leben, unsere Mission zu erfüllen. Je schneller wir unsere alten Erwartungen, Muster und Konditionierungen gehen lassen, desto schneller können, Schmerzen auf allen Ebenen sich auflösen und unsere Talente an die Oberfläche kommen. Es geht darum, sich zu erinnern, wer wir auf der Seelenebene sind.
Es ist die Zeit zu heilen, die Zeit der eigenen Heilung, die Zeit zu erwachen. Wir haben so viel Negativität erfahren und träumen vom Positiven. Unser Sein ist jetzt bereit, es zurück zu erlangen. Und so ist es nun unser Privileg eine neue Welt zu erschaffen. Und mit den magischen LichtKristall-Werkzeugen, die uns die geistige Welt zurückgeben hat, haben wir eine ganz große Unterstützung erhalten.

 

Orte der Kraft und Heilung schaffen
Heilige Maya-Feuerzeremonie  - verbunden mit den LichtKristall-Werkzeugen
 

Ein Teil der  Mission von AumRak ist es, das uralte Wissen der Mayas mit uns zu teilen, so wie Orte der Kraft und Heilung zu schaffen, für Mutter Erde und für uns. Nach der Tradition der bergländischen Maya Schamanen, öffnet die heilige Feuer-zeremonie die Vortex zwischen den Elementen der dritten Dimension und des Jenseits! Sie schafft Wirbel und verbindet Raum und Zeit. Die Kräfte, die aktiviert werden, fließen durch die Teilnehmer und drücken sich durch erhöhtes Bewusstsein und meditative Zuständen aus. Die Zeremonien finden an besonderen Tagen des Maya-Kalenders statt. Dabei werden die Energien des Kalenders aufgerufen,
die Verbindung mit den vier Himmelrichtungen sowie dem Herzen des Himmels und dem Herzen der Erde hergestellt.
Bei dieser heiligen Feuerzeremonie in Bremen war die Feuerstelle zudem von vielen Pyramiden umgeben. Daneben hatte jeder Teilnehmer während der Zeremonie eine Pyramide auf seinem Herzen gehalten. Die Energien der heiligen Feuerzeremonie und der LichtKristall-Pyramiden erzeugten eine sehr hohe Heil-Schwingung, die viele in ihrem Herzen spüren konnten.
 

Schamanische Reisen durch Zeit und Raum mit den LichtKristall-Pyramiden

Einen Tag später trafen sich viele bei der schamanischen Reise durch Zeit, Raum und Reifungsprozesse wieder. Ein lebendiger Teil des eigenen Reifeprozesses ist es, Erfahrungen zu meistern, die oftmals Blockaden im Chakren- und Nervensystem erzeugen, erzeugten. Dabei immer wieder seine Chakren zu erneuern, sich neu auszurichten, um seine eigene Bestimmung und Seelenaufgabe zu finden. Seine Mission für die kommenden veränderten Zeiten zu entdecken und einzutauchen in das Leuchtfeuer der Liebe, Heilung und Harmonie. Auch in dieser ganz speziellen schamanischen Reise erzeugte die Kombination aus den schamanischen Ritualen und den LichtKristall-Pyramiden eine ganz besondere Schwingung und Atmosphäre, um uns in lichtvolle und heilende Prozesse zu führen.
 

Heilige Maya-Feuerzeremonie mit den LichtKristall-Pyramiden 

und die Freude der Feuerwesen...
Ganz tief berührt hat mich während dieser Zeit auch die kleine heilige Maya Feuer-zeremonie im Garten der Seminarräumlichkeiten von Ascension in Bremen. Während der Zeremonie hatten die Feuerwesen ihre wahre Freude daran, im Energiefeld der LichtKristall-Pyramiden, uns ihre ganz eigene Essenz zu den jeweiligen Qualitäten des „Mayakalenders“ zu erzählen.

 

AumRak - ihre Erfahrungen mit den  LichtKristall-Werkzeugen
Vor etwa 6 Jahren kam ich in Kontakt mit den Lichtwerkzeugen. Meine Freundin Sylvia hatte den Guardian L, und ich liebte ihn, sobald ich ihn sah. Wir bestellten ihn, und seitdem trage ich ihn. Tag und Nacht. Als Weltreisende, auf dem Luft-, See- und Landweg, hat er mir geholfen, mich während meiner Reisen sicher und geschützt zu fühlen.
Ich wusste nicht, dass die Liebe zu diesem Licht-Werkzeug in Wirklichkeit meine Intuition war, die mir sagte, dass es meine Aura ganz besonders vor schlechten Energien schützt. Ich bestellte ebenfalls eine LichtKristall-Pyramide, die seit Jahren auf meinem Altar zu Hause steht. Intuitiv wende ich sie in vielen meiner Heilsitzungen an. In diesem Frühjahr sollte es eine besondere Begegnung geben. Ich sollte  Jutta Pangratz und die wunderbaren LichtKristall-Werkzeuge in Bremen, in ihrem Zuhause, ihrer Praxis und dem Ascension-Büro Deutschland kennen lernen. Es war für uns beide etwas ganz, ganz  Besonderes.

Eine alte Fußvereltzung
Wegen einer alten Verletzung hatte ich immer Schmerzen und eine Schwellung an meinem rechten Fuß, wenn ich ein bisschen zu lange gegangen war. Zu meiner großen Überraschung waren die Schwellung und die Schmerzen innerhalb von Minuten verschwunden, nachdem Jutta mir gezeigt hatte, wie ich den Calming S anwenden sollte. Jeder Tag mit Jutta brachte für mich eine neue Entdeckung. Ich schlief zudem in einem Raum, der mit dem kosmischen Heilkreis von Ascension ausgelegt war und in dem ich umgeben war von einigen LichtKristall-Pyramiden, den Siegeln und verschiedenen anderen Licht-Werkzeugen, die sie dort aufgestellt hat. Ich hatte überwältigende Astralreisen, die ich vorher so noch nicht gekannt hatte, ich fühlte mich lebendiger und sicher vor negativen Energien und auch Strahlungen.

Aktivität und Inspiration
Während der zwei Wochen, die ich bei Jutta verbrachte, machte ich eine Menge schamanische Arbeit, sowie einen Workshop, eine schamanische Reise durch Zeit und Raum und zwei heilige Maya Feuer- Zeremonien auch kombiniert mit den LichtKristall-Pyramiden. Wegen des energetischen Austauschs in dieser Arbeit mit den unterschiedlichen Chakren-Entwicklungsstufen  bin ich danach normalerweise erschöpft, aber in diesem Fall fühlte ich mich aktiv und inspiriert, um weiter- und weiterzumachen.

Wirbelsäulenregenerationsmassage, Facelifting und eine Kiefergelenksmassage
Neben einer intensiven Wirbelsäulenregenerationsmassage mit einem Calming XL und einer Dreifaltigkeitsflamme, bekam ich von Jutta noch ein spezielles Facelifting und eine Kiefergelenksmassage mit zwei Dreifaltigkeitsflammen. Das sofortige Ergebnis war, das ich in einen ganz tiefen Bewusstseinszustand kam und dabei einschlief. Die große Überraschung war dann, dass hinterher mein Gesicht jugendlich und frisch aussah. Ich experimentierte dann noch mit der Flamme und anderen Werkzeugen, was viele wunderbare Ergebnisse brachte. Ein Energie-Kreis, gebildet aus allen großen LichtKristall-Pyramiden, in dessen Mitte ich saß, gab mir unbeschreiblich viel Kraft.  Ich konnte dann auch noch den energetischen Unterschied im Energie-Kreis aus den 6 kleinen Pyramiden des Wissens wahrnehmen.


Der Throne - Energiestuhl
Eine ganz große Erfahrung machte ich auf dem – wie ich es nenne –  Thron,
dem Energiestuhl, auch Schwingungserhöhungsstuhl genannt.

Wenn man darauf sitzt, gerät man in einen besonderen Zustand von Be-wusstsein, Energie und Inspiration. Ich saß nach meinen Sitzungen gerne darauf und erlebte eine ganz spezielle Verbindung, die mich tief ins Zentrum meines Höheren Selbst brachte.

Ich halte diese LichtKristall-Werkzeuge für sehr „magisch“ aufgrund ihrer hohen Schwingungsfrequenz, und die Energieheilung ist tief und effektiv. Ich bin glücklich, mitteilen zu können, dass ich nun ein Teil von Ascension bin - Ascension-Partner - und meine Erfahrungen mit all den Menschen teile, die ich auf meinen vielen Reisen weltweit treffe.


Die LichtKristall-Werkzeuge,  AumRak und Aura-Chirugie
Eine weitere große Heilung, die ich bei Jutta erfahren habe, bestand darin, die Aura-Chirurgie zu erleben. Vor einigen Jahren machte ich in Berlin karmische Arbeit und Heilung mit meinen früheren Leben. In einem davon war ich ein Maya-Mann zur Zeit der Eroberungen jener Länder. Ich erinnerte mich daran, das ich aufwuchs mit den Berichten über die Eroberer und mir der uns zugefügten Ungerechtigkeiten bewusst wurde, also brachte ich mein Volk dazu, gegen sie zu kämpfen. Ich wurde gefangen genommen und gefoltert. Die Erinnerung daran ist sehr schmerzhaft, denn sie kugelten mir die Gelenke aus. Das erklärte, weshalb meine Körper in diesem Leben viel Schmerzen erleiden muss und warum meine Gelenke viel zu locker sind. Dadurch konnte ich zwar meine Yoga-Übungen sehr flexibel machen, aber ohne richtige Kraft.

Jetzt hat Jutta meinen Körper über die Aura-Chirurgie geheilt, was sehr „einfach“ schien, was aber sehr effektiv war. Ich konnte dabei die große ausbalancierende Kraft des kosmischen Heilkreises spüren, in dem ich stand. Am Tag danach ging es mir erheblich besser. Einen Tag später hatte sich mein Befinden noch weiter verbessert. Seitdem kann ich mit mehr Stabilität gehen. Die emotionale Heilung ist ebenfalls da, seitdem meine Schritte und Bewegungen sicherer und ausgeglichener sind. Dies bestätigte sich, als ich vor einigen Tagen auf sehr schlammigen Wegen ging.
Ich bin sehr dankbar für die wunderbaren Unterrichtungen und das Teilen der Arbeit mit den LichtKristall-Werkzeugen und der Aura-Chirurgie, welche, basierend auf Heilungsmethoden, die meines Wissens bis zu den Zeiten der verlorenen Kontinente Lemuria und Atlantis zurückgehen, uns auf einen neuen Weg in der Medizin bringt. Dieser Weg ist erstaunlich effektiv und schafft auch neue Wege in der Heilungsarbeit für unseren Planeten.

Die goldene Pyramide - bei Channelings von Mamita (Mutter Erde) fließt eine ganz hohe energetische Strahlung durch mich hindurch und nach meiner stundenlangen Arbeit benötige ich eine Integrierung meiner Chakren. Dafür halte ich die goldene Pyramide auf mein 3. und 4. Chakra, sie wirkt sehr stark zur Harmonisierung der Chakras. Beim Seminar befand sich die goldene Pyramide mitten im Kreis und hat sehr schön geleuchtet und die Energie der Gruppe harmonisiert. Mir ist es auch schon passiert, nachdem ich die goldene Pyramide gebraucht habe und ich sie wieder auf den Altar gestellt habe, dass im gleichen Moment die Sonne darauf gestrahlt hat. Es hat wunderschön ausgesehen, ich hatte das Gefühl, wie eine Einheit. Ein tolles Zeichen! - Ein Wunder.

Die Brücke  - sie hat mir auch viel geholfen, auch meine Schmerzen zu lösen. So habe ich sie benutzt, über mein 5. Chakra. Es hat  bewirkt, auch meine zwei Gehirnhälften wieder komplett ins Gleichgewicht zu bringen.

Der Guardian L - den Guardian habe ich nun bereits seit Jahren im Gebrauch. Und Ich habe beobachtet, wie er in der Aura von Anna und Sylvia wirkte, ich fühlte eine gütige Strahlung, sehr harmonisch, sehr wohltuend! Ein großer Schützer! Er hilft mir beim Konzentrieren, nicht nur während meiner zeremoniellen Arbeit, sondern auch bei meinen Seminaren. Ich trage ihn jeden Tag. Ich bin sehr dankbar für meine neuen magischen Instrumente, sie ergänzen meine Arbeit sehr positiv

Liebe Jutta, Dich zu treffen hat mein Leben verändert, dafür bin ich Dir sehr dankbar.

……eintauchen in das Leuchtfeuer der Liebe, Heilung und Harmonie

In Love

Jutta Pangratz, Heilpraktikerin und Nat. Manager Ascension Deutschland
und AumRak, Maya Priesterin und Medizinfrau aus Guatemala, www.aumrak.com

 

Meine Reise 2017, das Wissen der Mayas und die LichtKristall-Werkzeuge

Mexico, Guatemala, 2017, das uralte Wissen der Mayas und die LichtKristall-Werkzeuge
 

Jutta Pangratz ganz persönlich....

Mexico – in tiefemVertrauen auf das, was mich ruft. Es ist wieder so weit. Ich werde mich wieder auf den Weg nach Yucatan, Mexico machen.  "Angetrieben" von meiner inneren Führung, ohne einen richtigen Plan, so zu sagen im freien Fall oder im tiefen Vertrauen auf das, was mich ruft.

Geplant war eine spezielle Gruppen-Transformations-Reise  mit meinem schamanischen Lehrer Miguel, Angel Vegaras, in Mexico. Alles war hierfür vorbereitet, alles wohlbehütet.  Doch Anfang des Jahres erfuhr ich, dass diese Reise verschoben ist. Hm, was nun, dachte ich.  Ich hatte nicht das Gefühl von Panik oder ähnlichem, sondern, da kommt es anderes auf dich zu. Und… so wird es wohl werden. 

Meine Reise werde ich bei/ mit Miguel starten, altes Maya-Wissen auffrischen und spannendes Neues dazu lernen. Die ersten Einblicke in die Erfahrungen bekommen, die die fünf höchsten Maya-Schamanen zusammen mit Miguel in einer speziellen Zeremonie mit den LichtKristall-Werkzeugen gemacht haben. Ich war ganz tief berührt, als ich erfuhr, dass unsere LichtKristall-Werkzeuge diese Zeremonie unterstützen werden.

Diese Reise fühlt sich für mich wie ankommen an, wobei ich noch nicht weiß in was. Vielleicht in das Vertrauen, das für mich auf allen Ebenen gesorgt ist, egal in welchen Bereich. Wie Miguel mir schrieb, gibt es eine spezielle Verbindung zwischen den LichtKristall-Werkzeugen und dem alten Mayawissen. Wenn ich daran denke, dass ich dieses Wissen mitbringen darf, überkommt mich eine ganz, ganz tiefe Dankbarkeit und Demut.  Die Tatsache, das die Maya-Ältestes Miguel wissen ließen, wie wichtig es jetzt für uns alle ist, mit den LichtKristall-Werkzeugen, Kristallen allgemein, Steinen und Knochen für uns und Mutter Erde, zu arbeiten, gibt mir eine tiefe Freude und Bestätigung darin, welch wunderbares Werkzeug uns die geistige Welt für uns und diesen großen Aufstiegsprozess an die Seite gestellt hat.

Miguel lernte ich auf wundersame Weise auf meiner ersten Mexico-Reise kennen, die ich mit einer Freundin unternahm. Es sollte eine ganz normale Mexico-Rund-Reise mit Besichtigung unterschiedlicher Mayastätten werden. Doch es kam ganz anders. Es wurde zu einer Reise der ganz besonderen Art. So wurde, wie sich später herausstellte, die Begegnung mit Miguel von der geistigen Welt „arrangiert“. Bei der Besichtigung des Sarkophags des Maya Königs Pacal in Palenque, deren Genehmigung uns auf besondere Art und Weise zu teilt wurde, trafen wir auf Miguel.

Er erzählte uns später, dass er schon lange bevor wir nach Mexico reisten, eine Vision erhielt, dass er einmal zwei Frauen (einer großen und einer kleinen) begegnen würde und als schamanischer Führer  ihnen verschiedene Maya-Stätten zeigen würde. Als er dann (unter kosmischer Führung) in Palenque auf uns traf, wusste er, dass seine Vision wahr wird. Für mich begann nun eine Zeit, die sehr tiefgreifend und bewegend werden sollte und in meinem Leben einiges auf den Kopf stellte, um neu ausgerichtet zu werden. Zudem erwachte in mir meine alte Verbindung zu den Mayas. Während dieser Reise dort durfte ich einige Initiationen durchleben und erfuhr so zum ersten Mal, was es heißt "zu sterben", und in etwas Neues, Neuem wieder zu erwachen.

Ab dem 24. März kann man mir über die Ferne, über Facebook folgen. Hierfür einfach die Ascension Facebook-Seite linken. So wie es mir die Zeit erlauben wird, stelle ich auch kleinere Berichte auf dieser Seite ein.

01. April 2017

ich kann sagen, leider funktioniert es überdall da wo ich bin mit den techischen Gegebenheiten nicht oder es soll noch nicht sein. Wahrscheinlich steht eine andere Art der der Berichterstattung an, als geplant. Auf jeden Fall hat diese Reise nicht nur etwas ganz besonderes für mich, sondern auch für viele von euch.  Fühlt euch lichtvoll auf nach Ostern vertröstet. In Erwartung von etwas ganz, ganz besonderem...  

Yucatan, Mexico…… und Guatemala
Zwei mystische Länder, wandelt man ganz, ganz bewusst auf den Energien der Mayas und ihrem unbeschreiblichen Wissen. Meine Zeit mit den zwei Schamanen Miguel und Migilito, wie auch mit AumRak in Guatemala, sind mit Worten nicht zu beschreiben. Dass, was ich dort mit ihnen erleben, erfahren und spüren durfte, ist mehr als ein großes Geschenk, welches mich sehr demütig macht. Es war für mich zudem sehr bewegend, zu sehen, wie sie mit den LichtKristall-Werkzeugen arbeiten und bewegend, zu erfahren, wie heilig und wertvoll die LichtKristall-Werkzeuge für sie sind. Zu erfahren, welche Bedeutung und vor allen Dingen große Unterstützung aus der Sicht der Mayas, die Lichtkristall-Werkzeuge für uns Menschen, für die Tiere und die Pflanzen sind. Welch großes Geschenk wir durch die geistige Welt mit den LichtKristall-Werkzeugen auf unserem Weg zurück in unser Licht erhalten haben. 

...und zu erfahren, welch große Helfer mir in meinem  eigenen tiefen Prozessen dort das Chakren- Set, die Dreifaltigkeitsflamme, die Energierädern, Pyramiden, derHope und die Lights waren,  ist mit Worten nicht zu beschreiben.... (Mehr LichtKristall-Werkzeuge passten nicht in den Koffer....)

In Kürze mehr

In Licht und Liebe

Jutta

 

>>> unsere nächsten Seminare, Ausbildungen, Info-Veranstaltungen

 


Fotonachweis: fotolia.com © 36151847