Orbs - Bedeutung, Form und Aussehen

Ich selbst habe in den letzten Jahren so viele unterschiedliche Orbs und andere Phänomene fotografiert, dass diese für mich ein Bestandteil des Universums sind, die uns etwas zeigen, etwas mitteilen wollen. Ihre  Nähe zu spüren ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. So fühle ich mich auch sehr hingezogen zu der Darstellung in dem Buch: Orbs, Boten der Liebe, von Diana Cooper, wie auch dem Film: Orbs, der Schleier hebt sich. wo gesagt wird, das Orbs die Manifestation geistiger  Wesen sind - geistige Wesen wie Engel, Erzengel, aufgestiegene Meister, Einhörner oder Elementarwesen (Feen, Elfen). Andere sprechen von Gedankenmanifestationen, multidimensionalen Bewusstseinsformen, Seelen von Verstorbenen oder außerirdischen Wesen.

 

Orbs übersetzt bedeutet Ball – runde Fläche. Orbs werden auch als Energie-/ Informations- oder Lichtkugel bezeichnet. Entsprechend der Manifestation ihres geistigen Wesens können sie sich als ein rundes, ein schemenhaftes oder transparentes Gebilde zeigen. Ihre Oberfläche kann farbig, rein weiß, vollkommen strukturlos sein oder ein Muster aufweisen.  Vergrößert zeigen sie oftmals wunderschöne Mandalas. Manchmal kann man auch Gesichter auf ihnen erkennen. Ein Orb kann ebenfalls seine Form verändern, wenn er aktiv Schutz ausstrahlt oder eine besondere Energie oder Information überträgt. Orbs, die sich schnell bewegen sehen aus als wären sie  in die Länge gezogen, gestreckt oder dünn und schlangenartig. Manchmal haben sie einen Schweif oder hinterlassen eine Lichtspur. Wenn mehrere Engel miteinander verschmelzen, sind ihre Farben und Qualitäten in diesem Orb präsent. Einhörner sind  an rein weißen Orbs zu erkennen. Dort wo energetisch „etwas los ist“ erscheinen Orbs oftmals in Massen, die sich dann bis zu einer Nebelwolke formieren können. 

Im Film werden bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen historischen Gemälden, Fresken und Orb-Fotografien aufgezeigt. Es wird ferner gesagt, dass es Orbs schon zu allen Zeiten gegeben hat  und sie meistens mit Flügel – als Engel- dargestellt wurden. Bei näheren Betrachten der Lichtkränze von Heiligen ist ebenfalls ein Bezug zu Orbs zu sehen. Heute könnte man sagen, dass Engel durch Orbs real geworden sind

Diana Cooper beschreibt unter anderem in ihrem Buch, dass Orbs unsere spirituelle Entwicklung unterstützen können. Immer wenn wir  ein Foto von ihnen betrachten, findet etwas statt, was man als geistiges Herunterladen von Informationen bezeichnet. Sie unterstützen uns entsprechend der Aufgabe und Heilungsimpulse des in ihnen manifestierten Wesens. Je mehr hellseherische Fähigkeiten wir entwickeln, desto mehr werden wir in der Lage sein die intergalaktische Kommunikation über die Orbs wahrzunehmen. Orbs werden von Kindern und Tieren sehr intensiv wahrgenommen. Hunde und Katzen zum Beispiel folgen ihrem natürlichen Instinkt und versuchen mit den fliegenden Objekten zu spielen oder sie zu erhaschen.