Orbs weltweit auf Fotos zu sehen

 

Orbs, Elfen und andere Phänomene

Viele Wissenschaftler bestätigen mittlerweile, dass wir in einem Bewusstseinsozean leben, einem Quantenfeld, in dem alles miteinander verbunden ist und zu dem auch die sogenannten Orbs gehören.

Anfangs ging man davon aus, dass Orbs Staubpartikel, Pollen, Wassertropfen oder Fingerabdrücke als Ausdruck verschmutzter Objektive seien oder eine Reflektion des Blitzlichtes von z. B. Insekten. Wissenschaftler, die sich dieser Thesen angenommen haben, konnten bisher keine Beweise dafür erbringen und haben auch bis heute noch keine Erklärung dafür.

Ascension - Obrs und andere Phänomene   Ascension Orbs und andere Phänomene   Ascension - Orbs und andere Phänomene  



Und die Tatsache, dass Orbs bei Serienaufnahmen proportional nicht an derselben Stelle anzufinden sind, widerlegt zudem viele Thesen. Doch die fortschreitende Bewusstseinserweiterung und das Sich-Öffnen für andere Sichtweisen lässt uns mehr und mehr verstehen, das wir Seite an Seite mit anderen Dimensionen leben und Orbs ein Teil davon sind. Und die Sichtbarwerdung der Orbs durch Digitalkameras gibt uns die Möglichkeit, zwischen die trennenden Schleier der Dimensionen zu schauen. 

Ich selbst habe in den letzten Jahren so viele unterschiedliche Orbs und andere Phänomene fotografiert, dass diese für mich ein Bestandteil des Universums sind, die uns etwas zeigen, etwas mitteilen wollen. Ihre  Nähe zu spüren ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Oftmals werde ich direkt gerufen, jetzt mit dem Fotoapparat hinauszugehen, um zu fotografieren. Und es ist jedesmal spannend, was ich dann sehen darf.

Bedeutung, Formen, Aussehen

So fühle ich mich auch sehr hingezogen zu der Darstellung in dem Buch: Orbs, Boten der Liebe, von Diana Cooper, wie auch dem Film: Orbs, der Schleier hebt sich. Wo gesagt wird, dass Orbs die Manifestation geistiger Wesen sind - geistige Wesen wie Engel, Erzengel, aufgestiegene Meister, Einhörner oder Elementarwesen (Feen, Elfen). Andere sprechen von Gedankenmanifestationen, multidimensionalen Bewusstseinsformen, Seelen von Verstorbenen oder außerirdischen Wesen.

Orbs übersetzt bedeutet Ball – runde Fläche. Orbs werden auch als Energie-/ Informations- oder Lichtkugel bezeichnet. Entsprechend der Manifestation ihres geistigen Wesens können sie sich als ein rundes, ein schemenhaftes oder transparentes Gebilde zeigen. Ihre Oberfläche kann farbig, rein weiß, vollkommen strukturlos sein oder ein Muster aufweisen. Vergrößert zeigen sie oftmals wunderschöne Mandalas. Manchmal kann man auch Gesichter auf ihnen erkennen. Ein Orb kann ebenfalls seine Form verändern, wenn er aktiv Schutz ausstrahlt oder eine besondere Energie oder Information überträgt. Orbs, die sich schnell bewegen, sehen aus, als wären sie in die Länge gezogen, gestreckt oder dünn und schlangenartig. Manchmal haben sie einen Schweif oder hinterlassen eine Lichtspur. Wenn mehrere Engel miteinander verschmelzen, sind ihre Farben und Qualitäten in diesem Orb präsent. Einhörner sind an reinweißen Orbs zu erkennen. Dort wo energetisch „etwas los ist“, erscheinen Orbs oftmals in Massen, die sich dann bis zu einer Nebelwolke formieren können.

Im Film werden bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen historischen Gemälden, Fresken und Orb-Fotografien aufgezeigt. Es wird ferner gesagt, dass es Orbs schon zu allen Zeiten gegeben hat  und sie meistens mit Flügeln – als Engel- dargestellt wurden. Bei näherem Betrachten der Lichtkränze von Heiligen ist ebenfalls ein Bezug zu Orbs zu sehen. Heute könnte man sagen, dass Engel durch Orbs real geworden sind.

Diana Cooper beschreibt unter anderem in ihrem Buch, dass Orbs unsere spirituelle Entwicklung unterstützen können. Immer wenn wir ein Foto von ihnen betrachten, findet etwas statt, was man als geistiges Herunterladen von Informationen bezeichnet. Sie unterstützen uns entsprechend der Aufgabe und Heilungsimpulse des in ihnen manifestierten Wesens. Je mehr hellseherische Fähigkeiten wir entwickeln, desto mehr werden wir in der Lage sein, die intergalaktische Kommunikation über die Orbs wahrzunehmen. Orbs werden von Kindern und Tieren sehr intensiv wahrgenommen.

Hunde und Katzen zum Beispiel folgen ihrem natürlichen Instinkt und versuchen, mit den fliegenden Objekten zu spielen oder sie zu erhaschen.

Warum sind auf manchen Fotos Orbs zu sehen, auf anderen nicht?

 

Orbs  werden normalerweise durch ein Blitzlicht auf einem Foto sichtbar. Es gibt Menschen, die können sie mit bloßem Auge sehen, andere können sie fühlen. Orbs können auch gerufen werden. Diana Cooper beschreibt in ihrem Buch, dass Orbs auf Fotos auftauchen, wenn die Fotografierenden ein Bewusstsein der Liebe entwickelt haben und bestimmte Chakren in einer bestimmten Kombination offen sind. Hochzeiten, so schreibt sie, wären hier ein gutes Beispiel. Sie sagt, dass Orbs gerne auf Hochzeiten dabei sind, jedoch nicht auf jedem Hochzeitsfoto zu sehen sind.
Je mehr Energie durch unseren Körper fließt, desto eher zeigen sich uns Orbs. Ein Mensch, der mit sich in Liebe und in Frieden ist, zieht Orbs genauso an wie Musik und Freude. Altäre, heilige Orte, heilige Geometrie und Symbole scheinen Orbs  ebenfalls sehr zu mögen. Unter Wasser in Gegenwart von Delphinen sind sie ebenfalls zu sehen.
Gerade durfte ich erleben, dass Orbs auch in Prozessen geprägt von großer Traurigkeit und viel Tränen stets an unserer Seite sind. (Fotogalerie Orbs: Traurigkeit und Tränen).

Orbs und die LichtKristall-Werkzeuge von Ascension

Orbs erscheinen auch immer wieder in der Anwendung der LichtKristall-Werkzeuge von Ascension, sei es bei uns Menschen oder in Räumlichkeiten, in denen diese aufgestellt sind. Das reine Licht - die Schöpfungsenergie -, mit denen alle LichtKristall-Werkzeuge von Ascension initiiert sind und das auf allen geistigen Ebenen arbeitet, sowie die damit verbundene Energieanhebung und Harmonisierung scheint Öffnungen hervorzurufen, die es den Orbs leichter macht, mit uns in Kontakt zu treten.

Orbs - Kugeln aus Licht……
Ohne unseren physischen Körper sind auch wir Menschen eine Kugel aus Licht – lichtvolle Energiewesen. Wollen Orbs uns auch wissen lassen, dass wir nicht getrennt sind?

Text: Jutta Pangratz
(Heilpraktikerin – Nat. Manger Ascension Deutschland )


Quelle: Eigene Erfahrungen -Fotos 
Buch: Boten der Liebe, Heilung und Weisheit von Diana Cooper, 
DVD: Der Schleier hebt sich, was wir sehen ist nur der Anfang (Film von Hope Mead @ Randy Mead)

Fazinierende Fotos über Orbs und andere Phänomene dieser Zeit

 

Machen Sie sich nun selber ein Bild von diesen besonderen Phänomenen, und begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch unsere Fotogalerie über Orbs, Feen, „Geister“, Nebel und anderen Erscheinungen. 

Lassen Sie sich inspirieren und in Ihnen Momente erzeugen, um über Horizonte hinausschauen, Dingen und Möglichkeiten Raum zu geben, die über Ihre jetzige Realität, Denk- und Sichtweise hinausgehen.

 

 

So manches Mal zollt der Transformationsprozess seinen Tribut. Am Sonntag, den 24. Juli, steckte ich meinerseits heftigst in einem Prozess. Ich war gefangen in einer großen Traurigkeit, vielen Tränen und dem Gefühl einer großen Sinnlosigkeit. Zudem fühlte ich mich total getrennt vom Universum und allem, was ist. Doch diese Orbs zeigten mir, dass wir niemals getrennt sind.

 

 

Orbs lieben es, sich auf Hochzeiten zu zeigen.

 

Auch bei Gewitter zeigen sich Orbs. Dieses Foto wurde ohne Blitz gemacht. Die anderen Fotos zeigen Orbs in unterschiedlichen Farben, Formen, Größen und Dichte.

 

Wenn Sie diese Räumlichkeiten näher betrachten, werden Sie unterschiedliche LichtKristall-Pyramiden von Ascension sehen. Orbs zeigen sich gerne dort, wo LichtKristall-Werkzeuge aufgestellt sind oder mit ihnen gearbeitet wird.

 

Auf einem der Fotos gebe ich einem Schäferhund, der nach einem Autounfall schwere Verletzungen und ein heftiges Trauma davon getragen hat, eine LichtKristall-Massage - mit der Dreifaltigkeitsflamme, der Flamme, dem Erste Hilfe-Werkzeug, und einer LichtKristall-Pyramide. Das Ganze geschieht im kosmischen Energiekreis von Ascension. Auf dem zweiten Bild können Sie ein Orb in Herzform mit Schweif sehen. Schon während der Energiearbeit stellten sich viele Orbs mit ihrer Unterstützung ein.

Diese Fotos wurden auf dem Reiterhof Wöschenland gemacht. Hier stehen seit längerer Zeit LichtKristall-Pyramiden in den Ställen. Schon nach kurzer Zeit änderte sich die Energie/ Schwingung auf dem Reiterhof. In den Ställen herrscht eine harmonische wie auch regenerierende Energie. Die Pferde, die neben dem Genuss der LichtKristall-Pyramiden auch LichtEnergie-Massagen mit der Flamme, dem Erste-Hilfe-Werkzeug, erhalten, sind wesentlich ruhiger und zufriedener und zeigen eine größere Leistungsbereitschaft. Wie auf den Fotos deutlich zu erkennen ist, stellten sich auch hier viele Orbs ein.

 

 

Hier wird gerade eine "Licht-Akupunktur" mit der Flamme, dem Erste-Hilfe-Werkzeug, im Abstand von 15 cm zum Körper praktiziert.  Auch hier stellten sich schnell mehrere Orbs ein.

Orbs zeigen sich auch gern auf unseren Ausbildungsseminaren und Workshops. Auf diesen Fotos können Sie sie in unterschiedlicher Leuchtkraft und in unterschiedlichen Größen sehen.

 



Ihnen wunderbare Begegnungen mit lichtvollen Phänomenen.

Jutta Pangratz

(Heilpraktikerin, Nat. Manager Ascension Deutschland)
Autor: Jutta Pangratz, Quelle-Fotos: eigene Fotografien und von Freunden