Magische Reizworte, kosmische Gesetzte für Fülle und Reichtum

Türöffner/ -schließer für Fülle und Reichtum


Wir alle sind Schöpfer. Wir schöpfen durch unsere Gedanken, Gefühle und Worte. Dieses gibt uns eine große Macht. Doch Macht beinhaltet auch Verantwortung. Jeder weiß, wie sehr Worte unser Leben beeinflussen können und welche Auswirkungen gerade verneinende Worte und negative Formulierungen auf Fülle, Reichtum, Wohlstand oder Gesundheit haben können. Aber dennoch prägen sie täglich unsere Gedanken, Gefühle und Worte und erschaffen Situationen, die wir eigentlich nicht haben wollen.
 

   

Fülle und Reichtum und

magische Reizworte und

kosmische Gesetze


Gefangen in „magischen“ Reizworten und in kosmischen Gesetzen….. , wie kann ich es ändern und wie kann ich durch Gedanken und Worte Fülle, Reichtum und auch Gesundheit anziehen?
 

Wie wir uns unsere Zukunft von Fülle, Reichtum und Gesundheit selbst erschaffen….

Der Mensch ist sich selbst durch seine Gedanken und Worte sein größter Feind oder bester Freund. Wenn der Mensch sein Denken ändert, verändert er sich, seine Umstände, sein Umfeld, sein Leben. Der Grad der Bewusstheit über die Macht unserer Gedanken, Gefühle und Worte ist ausschlaggebend, ob wir unser Leben leben oder das Drehbuch anderer übernehmen, bzw. übernommen haben.

Gedanken, Gefühle und Worte – der Stoff unserer Wirklichkeit

Können wir die Welt und die täglichen Gegebenheiten so sehen, wie sie wirklich sind? Oder betrachten wir sie ausschließlich durch die Brille unserer Wertungen, Vorstellungen, Einstellungen, unserer festen Muster, Denkstrukturen und Worte wie auch durch unsere Erfahrungen?

Die meisten von uns sind sich der Tatsache bewusst, dass sich in unseren Köpfen fast ununterbrochen ein innerer Dialog abspielt. Unser Verstand ist damit beschäftigt, mit sich selbst zu reden. Er gibt unaufhörlich endlose Erklärungen ab, über das Leben, die Welt, unsere Gefühle, unsere Probleme, unsere Sorgen, unsere Ängste, über andere Menschen usw.

Der Mensch denkt circa 50.000 Gedanken pro Tag. Viele unserer Gedanken sind wie Tonbandaufnahmen von uralten Mustern, die uns das ganze Leben begleitet haben. Es sind alte selbstgewählte Programmierungen, die sich immer und immer wieder in uns abspulen.
Die Summe aus diesen Gedanken, Gefühlen und Worten erzeugt unsere äußeren Umstände. Das bedeutet, wir erzeugen unsere Lebensumstände selbst. Wer heute einen Gedanken aussät, erntet morgen das Ergebnis.

Je nachdem, wie und was wir denken, beeinflussen wir dadurch massiv unser Leben, unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit, wie auch die Tatsache, ob Fülle und Reichtum in unser Leben fließen kann.

Gedanken, auch wenn sie nicht ausgesprochen werden, haben eine große Wirkung. Sie sind wie elektronische Emails, die pausenlos verschickt werden. Jeder Gedanke ist dabei eine Schöpfung und diese Schöpfung setzt sich in Bewegung, um sich zu manifestieren – im Positiven wie im Negativen.

Jeder, der meditiert weiß, wie schwierig es sein kann, dieses innere Sprechen im Kopf verstummen zu lassen, um mit unserer tiefsinnigen, weisen Intuitionen in Kontakt zu kommen. Meditationen sind eine gute Möglichkeit uns bewusst zu werden, welche Art von Gedanken wir gewöhnlich haben.

Türen für Fülle und Reichtum öffnen

I

In der Gestaltung und Erschaffung unserer Realität hat die Art der Worte, Gedanken und Vorstellungen, die sich durch unser Denken ziehen, eine große Auswirkung. Sicherlich ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie sehr immer noch in negativen Strukturen gedacht und damit auch negativ gesprochen wird.

Wie sehr aus dem Mangel oder der Angst heraus das Meiste, was wir tun oder kennen, betrachtet wird, wie sehr Schwarzmalerei noch bewusst oder unbewusst gelebt wird.

Erkennen und loslassen – Türen für Fülle und Reichtum öffnen

1. Beobachten Sie einmal, wie viele Ihrer Rede-Wendungen negativ formuliert sind. Ob am Arbeitsplatz, mit den Kindern, zu Hause oder in der Freizeit . Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viele Kommentare, Gedanken oder Bemerkungen negativ ausgedrückt sind. Wenn es so ist, holen Sie den Gedanken, das Wort zurück und formulieren Sie es positiv.

2. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie negativ wir ständig über uns selbst denken und reden, wie wir an uns „herumkritisieren“? Dieses wirkt stets wie ein Sender, der im Außen immer die entsprechenden negativen Begegnungen oder Situationen anziehen wird! …ganz gemäß dem Resonanzgesetz. Fragen Sie sich einmal, warum Sie es tun? Entscheiden Sie sich dann, es nicht mehr zu tun. Der Schritt zum Loslassen.

3. Wenn Sie morgens aufwachen, welche Energiequalität geben Sie dem Tag mit Ihren ersten Gedanken und Gefühlen? Freuen Sie sich auf den Tag oder starten Sie ihn mit negativen und belastenden Gedanken? Beobachten Sie einmal bewusst, wie dann IhrTag verläuft. Verändern Sie darauf Ihre ersten Morgen-Gedanken.

4. Ist Ihnen schon aufgefallen, wie sehr unsere Medienwelt diese Negativität täglich unterstützt? Wie wenig Positives in Zeitungen oder Fernsehen berichtet wird? Ein Sportler z. B. geht erst als Sieger hervor, wenn er Platz eins erreicht hat. Platz zwei oder drei haben kaum noch eine Bedeutung. Dieses setzt sich in unserem Bewusstsein fest und wir übernehmen diese Art der Bewertung. 
Wie sehr lassen Sie sich durch negative Berichterstattungen verunsichern oder durch die Meinungen Ihrer Umgebung, Ihrer Mitmenschen beeinflussen? Vertrauen Sie sich und Ihrem Gefühl oder steigen Zweifel und Ängste auf? Beides sind große „Türschließer“. Warum steigen sie auf? Was steht dahinter? Wichtig ist sich dieses bewusst zu werden, damit es aufglöst werden kann.

Der Guardian L ist hier eine großartige Unterstützung, mehr und mehr bei sich zu bleiben.

5. Welche blockierenden Denkstrukturen bezüglich z. B. Fülle und Reichtum haben wir von unseren Eltern oder Großeltern übernommen und leben sie weiter? Werden Sie sich dieser bewusst, damit sie losgelassen werden können.

Unsere Gedanken, Gefühle und Worte - sprich unsere unsichtbaren Energien -, die wir aussenden, bewirken etwas. Wir schöpfen! Sind Schöpfer unserer ganz persönlichen Zukunft.

Kosmische Gesetze für Fülle und Reichtum

Das Wissen um die kosmischen Gesetze – kosmische Ordnung, geistige Gesetze – macht es uns leichter zu verstehen, warum dieses oder jenes – auch oftmals als „Schicksal“ – in mein Leben kommt. Besonders wichtig ist hier das Kausalitätsgesetz und das Resonanzgesetz. Ihr Verstehen und ihre Verinnerlichung können uns große Türen für Fülle, Reichtum, Lebensfreude oder Gesundheit öffnen.

Das Kausalitätsgesetz

…ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Jede Ursache hat eine Wirkung – jeder Wirkung liegt eine Ursache zugrunde. Daher gibt es auch keine Zufälle. Einfach ausgedrückt: „was man sät, erntet man“ oder „wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück“.

Säen wir Destruktives, werden wir Destruktives ernten. Säen wir z. B. Wut, Ärger, Unehrlichkeit, werden wir dieses ernten. Säen wir Zweifel, Ängste usw. werden wir diese Situationen ernten. Säen wir Freude, wird Freude kommen usw.

Dieses Gesetz bewirkt auch, dass jeder Mensch, jede Seele solange mit den gleichen Problemen konfrontiert wird, bis die Ursache und die Muster, die sich darauf aufgebaut haben, aufgelöst sind.

Das Resonanzgesetz ( lateinisch „resonare“: zurück-klingen)

…Resonanz ist die Reaktion einer Schwingung/Energie auf ihre eigene Frequenz – Anziehung -. (Gleiches zieht Gleiches an). Die Qualität der von uns ausgesandten Energie, sei es in Form von Gedanken, Gefühlen und Worten, entspricht der Qualität der Energie, die zu uns zurück fließt.

Sowohl der Mensch als auch die geistige Welt unterliegen, wie die Stimmgabel oder ein Radioempfänger, dem Gesetz der Resonanz. Ist eine Person wütend, hasserfüllt oder aggressiv, ist sie nicht für Liebe empfänglich und wird gemäß ihrer bewussten oder unbewussten ausgesendeten Energie/Schwingung die entsprechende Schwingungen im Außen anziehen. Ist mein Herz verletzt und dadurch verschlossen, sende ich diese Energie aus – mein Empfänger ist nicht auf Liebe eingestellt – ich ziehe also Situationen oder Personen an, die dieser Schwingung entsprechen.

Habe ich ein Mangeldenken, ein Mangelbewusstsein, sende ich diese Frequenz aus und werde entsprechend Mangel anziehen. Ich stehe mir dann selbst im Weg für Fülle und Reichtum.

Das Außen, egal ob Situationen, Personen oder andere Gegebenheiten, wie auch unsere alltäglichen Alltagssituationen sind immer ein Spiegel von dem, wie es bei uns im Inneren aussieht. Ich bin der Sender und damit auch Schöpfer meines Lebens, meiner Situationen. Ich trage die Verantwortung dafür.

Der Mensch ist ein schöpferisches Wesen. Das, worauf er sich konzentriert, manifestiert er sich in seiner Realität. Das ist der Grund, warum das Bewusstsein für die eigene Sprache, für das was er sagt, welche Worte er benutzt, so wichtig ist.

Magische“ Reizworte – Türschließer für Fülle, Reichtum, Wohlbefinden, Lebensfreude


Magische Reizworte sind solche Worte, die meist das Gegenteil dessen bewirken was wir wollen. Sie alle sind mehr oder weniger Negativformulierungen und können große Türschließer für Freude, Fülle, Reichtum, Erfolg wie auch Wohlbefinden sein. Hierzu gehören Worte wie:

- nicht - kein - nie  - eigentlich - aber  - immer  - vor allem  - vielleicht

Auch Worte wie: „hoffentlich“ und glauben“ können Türschließer sein. Sie bergen Zweifel in sich. Und Zweifel ist Gift für Fülle und Reichtum.

Bei diesen magischen Reizworten sollten wir sofort aufmerksam werden, uns selbst zuhören und uns fragen: „ Was sage ich da gerade?“ Drücke ich das aus, was ich wirklich will oder schließe ich mir gerade eine Tür für Fülle, Reichtum, Gesundheit usw. zu. Hier empfiehlt es sich zu hinterfragen, warum tue ich es? Welche Ängste können dahinter stecken. Diese dann in den Arm nehmen und loslassen.

Durch unsere Gedanken, Worte und Gefühle schaffen wir unser Schicksal…… Sprachmagie

Hier ein kleines Beispiel dafür:

Ich glaube, ich werde ein Buch schreiben. (unklare Formulierung) Ich hoffe nur, ich werde einen Verleger finden. ( Zweifel) Hoffentlich blamiere ich mich nicht mit dem Buch, weil es vielleicht langweilig ist. Falls das Buch doch nicht langweilig ist, könnte es sein, dass es nur von wenigen verstanden wird. (Zweifel) Vielleicht wird es dann nur wenig verkauft. (Zweifel) Wenn ich nur wenig Umsatz mit dem Buch mache, bekomme ich meine Kosten nicht wieder herein. (Mangelbewusstsein) Aber das ist ja immer so bei mir. ( Alter Glaubenssatz, mangelnder Selbstwert) Das war auch schon bei meinem Vater so. (übernommenes Mangelbewusstsein) Er hat sich immer nur abgerackert, hart gearbeitet für sein Geld. (Mangelbewusstsein) Es blieb nie genügend übrig. (Mangelbewusstsein) Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich so eine gute Idee mit dem Buch ist. (Zweifel) Ich bin eigentlich ganz guter Dinge, aber ich habe Angst, dass es nicht klappt. (Zweifel, Angst-Bewusstsein).

Diese kleine Geschichte könnte unendlich fortgeführt werden. Sicherlich konnten Sie spüren, wie eine Tür nach der anderen für Fülle und Reichtum sich schloss oder gar nicht erst aufging. Die Art der Energie, die hier ausgesendet wurde, macht es schwierig, dass Türen für Erfolg und Fülle aufgehen können.

Nehmen Sie sich einmal die Zeit und formulieren Sie diese Geschichte sprachlich so um, dass sie sich positiv anfühlt und positiv ausstrahlt.

Sprachmagie für Fülle und Reichtum im Leben

Liebe Leser, es ist so wichtig, dass wir uns bewusst sind, was wir denken, welche Formulierungen wir gebrauchen, soll Fülle, Reichtum, Erfolg, Lebensfreude und Gesundheit unser täglicher Begleiter sein.

Folgende LichtKristall-Werkzeuge können Ihnen hier eine große Hilfe sein:

  • Die LichtKristall-Pyramiden
  • Der Guardian L
  • Die Energieräder
  • Der Energiestab
  • Die Dreifaltigkeitsflamme

>>> zum Shop

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Beobachten und Korrigieren Ihrer Gedanken und Worte. Unterstützen Sie sich zusätzlich mit den LichtKristall-Werkzeugen, um alte Blockaden und Altlasten aufzulösen. Nutzen Sie auch die Methoden aufgeführt unter Fülle und Reichtum Teil I und besuchen Sie unser Basis-Seminar Pract. I als große Hilfe.

Ihre Jutta Pangratz

(Heilpraktikerin und Nat. Manager Ascension Deutschland)

Text: Jutta Pangratz     Quelle: Praxiserfahrungen, emot. Auflösungarbeit, spirituelles Coaching

 

 

 

 

 

 

Foto: 141107_orig_R._by.R.B._pixelio.de