Der Guardian L

Schutz - Stärke - Zuversicht – Neubeginn –   Potenziale  


Stabilisiert und zentriert bei Stress, innerer Nervosität, Ängsten, Versagungsängsten, Unsicherheit, Zweifel und Burnout, 


aktiviert unseren Schutzwall gegen negative Energien von außen, das macht uns dadurch weniger angreif- und verletzbar, unterstützt "Nein" zu sagen,
Rückgrat aufzubauen, zu sich stehen, authentisch sein, Schutz bei Mobbing,  unterstützt sich aus Opferrollen, Helfersyndrome und Autoritätsproblemen zu lösen,  Erdung, eigene Spiritualität und Potenziale leben, Kontakt mit Lichtwesen.

 

Erfahrungen mit dem Guardian L

 


Der Guardian L und ein launischer Chef


Es gab immer Probleme mit dem Chef. Doch dank des Guardian L wurde es besser! Der Chef ist oftmals schlecht gelaunt und wird persönlich. Doch von dem Tag an, wo ich den Guardian L trage, wurde alles anders. Der Chef nahm sich Zeit nahm, wurde nicht persönlich und alles war viel entspannter! Britt, 2017

 

Übersäuerung, Zellspannung, Smartphones und der Guardian L und S

Ich habe anhand von Messungen an vielen Menschen festgestellt, dass sowohl der Guardian S als auch der Guardian L beim Träger innerhalb von Minuten den Säuren-/Basenhaushalt in den neutralen Bereich korrigiert, die Zellspannung verbessert/ansteigen lässt und die Lebensenergie teilweise um ein Vielfaches steigert. Außerdem kann man anhand kinesiologischer Tests sehr gut feststellen, dass der Organismus beim Tragen eines Smartphones oder beim Telefonieren mit einem Handy deutlich mehr Zellspannung mit Guardian aufweist als ohne. Mit dem kinesiologischen Armtest spüren die Menschen das selbst sehr genau, wie viel reine Muskelkraft sie mit und ohne haben. Wenn man nun einen dieser Guardians trägt soll das aber um Himmels Willen kein Freifahrtschein für eine ungesunde Lebensweise sein. Basenbildende Biokost, posittive Gedanken, genügend erholsamer Schlaf, ausreichend Bewegung an frischer Luft und kein Dauerstreß sollten immer eine gesunde Grundlage sein. Katrin Engstfeld aus Detmold

 

Guardian L - ein `Wunderglück`

Ich habe den Guardian schienen Weile und trage ihn fast täglich. Aber seit dem Ascension Basis-Seminar Level 1 war es irgendwie anders. Seit ich in Bremen war holt sich unsere bald 6 Jährige Tochter abends meinen Guardian L und schiebt ihn unter ihr Kopfkissen. Sie sagt er spreche mit ihr. Was auch immer er ihr sagt, sie schläft binnen 5 Minuten ein. Die Nächte sind ruhiger als sonst und morgens bringt sie ihn mir wieder. Über ihrem Bett hängt ein Einhornkopf aus Plüsch und manchmal hängt der Guardian auch daran. Eines Abends wollte ich ihr gute Nacht sagen und aus dem Zimmer gehen, da rief sie mich zurück und erinnerte mich an den Anhänger. Ich gab ihn ihr, sie schob ihn grinsend unter ihr Kopfkissen und sagte : „ Mama, der Anhänger ist ein Wunderglück“. Tanja, Gütersloh 

 

Guardian L und Selbstzweifel

Junger Mann, 18 Jahre, seid langer Zeit von Selbstzweifeln geplagt, kommt seid einigen Monaten in meine Praxis. Ich behandle ihn unter anderem auch mit den Lichtkristallwerkzeugen. Vor längerer Zeit habe ich ihm angeraten, den Guardian zu tragen, weil er ihn unterstützen und helfen kann. Aber er lehnte es ab, dass bringt sowieso nichts. Dann schenke seine Mutter ihm dann den Anhänger und bei seinem letzten Termin sagte er dann zu mir. Hätte ich den bloß schon früher getragen.Irgendwie hilft er mir, auch wenn ich es nicht in Worte fassen kann. Es geht mir einfach besser. Es ist schön zu hören, dass auch Skeptiker überzeugt werden können.Liebe Grüße Monika B.  Sept. 15

 

Guardian L

Der große Guardian ist mein ständiger Begleiter geworden. Ich habe beobachtet, dass Menschen in Krankheitssituationen, die sie mental nicht einordnen können, oft nach diesem Guardian an meiner Brust greifen und ihn gern länger in der Hand behalten. Dies veranlasste mich, einen zweiten Guardian auf der Intensivstation ans Kopfende des Bettes meines Mannes zu binden. Ob es daran liegt oder an den vielen Gebeten, die ihn begleiten, ist die Situation um ihn herum sehr friedlich.  Andrea V. 2016

 

Guardian L

Das aufrechte Stehen fiel mir immer sehr schwer. Durch den Guardian fällt es mir jetzt leichter und ich achte auch mehr auf die Körperhaltung. Negative Einflüsse anderer stören mich jetzt nicht mehr so sehr. Ich habe das Gefühl, dass mir die Anwesenheit von Menschen mit negativer Aura nicht merh zu schaffen macht, ich habe mich dann immer so ausgelaugt gefühlt, als ob man mir meine Kraft entzieht. Das ist jetzt nicht mehr so. Seither schlafe ich auch deutlich besser. Mandy L. 2016
 

 

Der Guardian und innere Führung

Seit ich den Guardian trage fühle ich noch stärke meine innere Führung und den Kontakt zur geistigen Welt- er gibt mir mehr innere Kraft und ich fühle mich gestärkt und beschützt,wenn ich ihn trage. Zum Schlafen unter das Kopfkissen gelegt vertreibt er schlechte Träumeund am nächsten Morgen fühle ich mich wunderbar ausgeruht und innerlich klar. Sandra K.

 

 

Guardian L und Trauerbewältigung

Am Abend nach der Urnenbeisetzung meiner Oma saß ich mit meiner Mutter zusammen, der es an diesen Tag körperlich und seelisch sehr schlecht ging. Ich gab ihr meinen Guardian L in die Hand, ohne zu sagen, was es damit auf sich hat. Sie sollte einfach spüren. Nach ein paar Minuten sagte sie, sie spürt Kribbeln in der Hand das den ganzen Arm raufzieht. Kurze Zeit später: ihre Schultern fühlen sich jetzt ganz leicht an und sie kann endlich wieder durchatmen. Sie bekam auch sofort eine andere Gesichtsfarbe und sie wollte wissen, was das für ein Stein ist. Nach kurzer Erklärung schenkte ich ihr meinen Ersatz-Guardian. Sie freute sich sehr und trägt ihn seither immer und nachts liegt er unter ihrem Kopfkissen, da sie jetzt besser schlafen kann. Melanie Werner Dez. 2015

 

Guardian und schulische Leistungen

Eine Mutter kaufte für Ihren Sohn,  6te Klasse Gymnasium, einen Guardian. Der Sohn hat einen hohen Anspruch an sich selbst, was seine schulischen Leistungen betrifft. Er konnte ihnen aber nie genügen und setzte sich somit ständig selber unter Druck. Dieses äußerte sich in Unwohlsein, Nervosität und vielem mehr. Als die Mutter ihm den Guardian schenkte, meinte er nur, den mache ich bestimmt nicht um. Die Mutter legte den Guardian auf ein Foto ihres Sohnes und hoffte auf Besserung. Und es gab eine Besserung. Auch so kann Hilfe aussehen. Allen eine gesegnete Weihnacht und ein entspanntes Jahr 2016  Monika B. Dez. 2015

 

Guardian L und innere Widerstände

Gestern hatte ich ein Telefongespräch mit einer neuen Kundin. Sie fragte mich um Rat mit welchem LichtKristall-Werkzeug sie ihren Lebenspartner unterstützten könnte, mit dem das Miteinander wohl deswegen schwierig sei, weil er sich oft nicht an Absprachen erinnert bzw. behauptet es wurde völlig anders besprochen. Ich fragte sie, ob sie diese Eigenart an ihm ablehnt, bzw. ob sie innere Widerstände gegen ihn aufbaut. Sie bejahte dies und ich schlug ihr vor, sich den Guardian L zuzulegen, der sie dabei unterstützt, mehr bei sich selbst als bei den ungeliebten Eigenarten ihres Partners zu sein. Sofort atmete sie erleichtert auf und sagte: ja!, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. Es fühlt sich schon viel leichter an. (Sie hatte den Guardian L bereits für ihre Tochter bestellt). Birgit Brinkschulte Dez. 2015

 

Guardian L

Meine jüngere Schwester kaufte sich den Guardian L und ist total begeistert. Sie berichtet, seitdem sie ihn trägt hat sie mehr Selbstvertrauen. Und was ihr ganz wichtig ist, dass sie sich jetzt immer mehr traut sich bei Ämtern und Ärzten für ihre Bedürfnisse selbst einzusetzen. Sie hat mehr Mut Dinge offen anzusprechen  und vor allem auszusprechen.  Renate aus Thüringen Aug. 2015

 

Guardian L und eine Prüfung 

Über mehr als ein Jahrzehnt durfte ich (mit recht gutem Erfolg) einen schwer vernachlässigten Jungen begleiten und fördern. Aber als es daran ging, seinen Rollerführerschein zu machen, stieß  er eindeutig an seine Grenzen, was sowohl  an seiner geistigen Retardierung als auch an seiner Nervosität lag. Schließlich bekam er einen Guardian L ( seinen Glückbringer ), den er nie wieder ablegte und bestand die Prüfung beim zweiten Anlauf. Heute hat er einen Autoführerschein und fährt einen Firmenwagen. Margrit Brockmann, Aug. 2015

 

Guardian L und Junge auf Beerdigung im Schockzustand

Weil der Lebensgefährte einer guten Freundin morgens ganz ohne Vorankündigung tot umgefallen ist, war ich auf der Trauerfeier mit anschließendem Kaffeetrinken im Gemeindehaus. Der 18-jährige Sohn der Freundin mit Asberger Syndrom war auch dort, um sich von seinem Stiefvater zu verabschieden. Nach der Trauerfeier stand er unter Schockstarre, war kreidebleich, die Augen starr geradeaus gerichtet und wirkte wie weggetreten. Die Mutter konnte sich nicht um ihn kümmern, da sie selbst zu sehr mit sich selbst beschäftigt war. Ich überlegte, was ich tun könnte, da fiel mir mein Guardian ein, den ich ihm um den Hals hängte. Daraufhin konnte man zusehen, wie er in wenigen Minuten wieder präsenter wirkte, Farbe bekam und sich entspannte. Dann bekam er sogar großen Hunger und verdrückte 6 Brötchenhälften.

Irgendwann kam seine Mutter vorbei, schaute von ihrem Sohn zu mir und fragte, was ich mit ihm gemacht hätte, er würde so anders aussehen und er würde mit anscheinend mit großem Appetit essen. Er hätte seit Tagen jedes Essen verweigert. Der Sohn zeigte ihr den Guardian und sagte, dass es sich so gut anfühlen würde. Sie freute sich sehr, ihn so zu sehen. Bei der Verabschiedung auf dem Parkplatz sagte ich zu ihm: „Du hast noch etwas von mir, was ich eigentlich gerne wieder mitnehmen würde. Mit meinem Beschützer bin ich etwas eigen.“ Er legte den Guardian in meine Hand und antwortete: „ Musst Du das wirklich wieder haben, es tut mir soooo gut!“ Seine Augen schauten mich bittend und voller liebevoller Gedanken an, woraufhin ich meinen Guardian bat, mich weiterhin zu begleiten, auch wenn ich ihn nun aus der Hand geben würde, denn es gäbe da jemanden, der ihn gerade dringender braucht.

Ich legte dem Jungen meinen Beschützer in die Handfläche, schloss seine Finger darum, legte meine Hand darüber und sagte: „Dann soll er Dein sein und gut auf Dich achtgeben und Dich stärken.“ Da fing J. an zu strahlen wie ein Engel, Tränen stiegen in seine Augen und er drückte mich mit so einer Freude, dass auch mir Tränen in die Augen stiegen.

Es ist immer wieder schön, solche Momente erleben zu dürfen mit dem Gefühl, dass die Lichtkristalle jemanden in einem sehr schweren Moment gehalten und ein Gefühl von Geborgenheit gegeben haben und man  mit sehr viel Freude und Wärme dazu hat beitragen dürfen. Kati aus Detmold

 

Guardian L – und Fremdenergien

In meinem ersten Bericht geht es um meine Ärztin. Da sie sich zusätzlich zur Schulmedizin auch mit Akkupunktur, Chakren und alternativen Methoden zur Heilung beschäftigt, kam unser Gespräch natürlich irgendwann auch auf meine Arbeit mit den Lichtkristallwerkzeugen. Da sie bei ihrer Arbeit den ganzen Tag über vielen Fremdenergien  ausgesetzt ist, war das Tragen des Guardian L der erste Schritt. Zusätzlich durfte ich auch für Sie arbeiten. Nach zwei Ascension Sitzungen ist dieses "Wohlgefühl" aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie steckt voller Energie und möchte die Sitzungen nicht mehr missen. Petra Vogt, Mai 2015

 

Guardian L und energetisierte Kette.

Ich hatte mir das neue Angebot Guardian L mit langer Kette bestellt. Zum Spaß hat mein Mann mir die Kette abgenommen und den Guardian wie ein Weihrauchfass um mich geschwenkt, weil die Kette so schön klappert. Dabei habe ich die Energie von Guardian ganz anders wahrgenommen, als wenn ich ihn um den Hals trage. Es war wie ein Schutzkreis und trotz größtem Stress im Büro war ich den ganzen Tag voll in meiner Mitte, ganz anders als die Tage zuvor. Seitdem muss er mich immer  mit dem Guardian “beweihräuchern”. Vielen DANK! Melanie W. Mai 2015

 

Guardian L

Der große Guardian kommt als Schutzbegleiter bei vielen meiner Patienten mittlerweile zum Einsatz. Häufig sind energetische Beeinträchtigungen verantwortlich für Unwohlsein und lästige Beschwerden, vor allem Patienten, die beruflich mit Menschen arbeiten oder an Plätzen sich aufhalten, die energetisch viel fordern, ist der Guardian eine große Hilfe. Er stärkt nachweislich die körpereigene Schwingung und hält somit energetische Fremdenergien ab. Vor allem Patientinnen, die in Großraumbüros arbeiten oder in unangenehmen Situationen sich stärken wollten, haben hiervon sehr profitiert. Selbst trage ich den Guardian während meiner Therapiearbeit und fühle mich seit dem deutlich gestärkt und nach einem vollen Praxistag energetisch trotzdem fit.  Anja Schindler, Heilpraktikerin Praxis für Naturheilkunde  Mai 2015

 

Guardian L -  Veränderungen in allen Lebensbereichen

Klientin, 45 Jahre alt, trägt seid 8 Monaten den großen Guardian. Sie berichtet, dass sie seitdem Veränderungen in allen Lebensbereichen zu verzeichnen hat, sei es auf beruflicher Ebene als auch im privaten Bereich. Sie möchte ihn nicht mehr missen. Und es sei auffällig, dass sie, obwohl sie immer sehr viel vergisst, nie ohne den Guardian bei sich zu haben, das Haus verlässt.  Einen liebevollen Start in den neuen Monat Monika B. -  Mai 2015

 

Guardian L

Beim Seminarwochenende ging es mir wegen Schlafmangel, berufsbedingtem Stress, Aufregung usw. am zweiten Tag ziemlich bescheiden und ich war völlig neben mir. Birgit gab mir daraufhin einen Guardian in die Hand und sofort wurde es besser, das Schwindelgefühl hörte augenblicklich auf und ich fühlte mich geerdet. Die Wirkung war überwältigend. Jetzt habe ich meinen eigenen Guardian, trage ihn täglich, bin seit dem gelassener und große Menschenmengen kosten mich nicht mehr so viel Kraft. Melanie W. Gauting  - April 2015

 

Englischarbeit und der Guardian 

Ein 11 jähriger Junge trägt den kleinen Guardian an einer Kette in der Hosentasche und achtet sehr darauf, dass er immer bei ihm ist.
In der Schule wurde eine Englischarbeit geschrieben und er kam mit den Vokabeln nicht weiter. Da er ein guter Schüler ist war er schon ganz verzweifelt, das es ihm soviel Schwierigkeiten machte, diese Arbeit zu schreiben. Dann fiel ihm sein Guardian ein. Er nahm ihn in seine Hand und bat um Hilfe. Und siehe da, die Volkabeln kamen hoch. Die Arbeit ist gut ausgefallen und der Junge sagte: Das war der Guardian, der hat mir geholfen. Wenn er eine neue Hose anzieht, ist seine erste Frage an seine Mutter. Ist die Kette auch wieder dran? Sein Vertrauen in seinen Anhänger ist sehr groß und er möchte ihn auch nicht mehr hergeben.  Monika B. - April 2015

Guardian L

Der große Guardian kommt als Schutzbegleiter bei vielen meiner Patienten mittlerweile zum Einsatz. Häufig sind energetische Beeinträchtigungen verantwortlich für Unwohlsein und lästige Beschwerden, vor allem Patienten, die beruflich mit Menschen arbeiten oder an Plätzen sich aufhalten, die energetisch viel fordern, ist der Guardian eine große Hilfe. Er stärkt nachweislich die körpereigene Schwingung und hält somit energetische Fremdenergien ab. Vor allem Patientinnen, die in Großraumbüros arbeiten oder in unangenehmen Situationen sich stärken wollten, haben hiervon sehr profitiert. Selbst trage ich den Guardian während meiner Therapiearbeit und fühle mich seit dem deutlich gestärkt und nach einem vollen Praxistag energetisch trotzdem fit.Anja Schindler, Heilpraktikerin, - April 2015

 

Tränendes Auge meiner Hündin (Flamme und Guardian L)

Meine Hündin litt seit zwei Wochen unter einem leicht, aber beharrlich tränenden Auge. Die Anwendung eines homöopathischen Mittels  brachte immer nur kurze Zeit Linderung. Wiederum suchte ich bei meiner Freundin (ausgebildete Ascension Practionerin) Rat.  Sie riet mir, mit meinem Guardian an Kopf, Schulter und Rückenlinie der Hündin zu arbeiten.  Ich hielt ihn also an verschiedenen Stellen darüber und ließ ihn arbeiten, bis er zum Stillstand kam. Anschließend folgte die Anwendung mit der Flamme über und unter dem Auge und an den Schultern und über der Wirbelsäule. Nach nur insgesamt drei Anwendungen war das Auge wieder in Ordnung und tränte nicht wieder! Meinen Guardian trage ich Tag und Nacht und fühle mich gut beschützt von ihm.Ich hoffe auf viele weitere positive Erlebnisse und werde gerne wieder berichten.Herzliche Grüße sendet Britta   - April 2015

 

Guardian L

Ich bin begeistert. Ich trage den Guardian seit 3 Tagen und Nächten und spüre, dass ich mit jedem Tag sanfter werde. Seine Wirkung ist leise, besänftigend und das spüre ich auch an meinen Gesichtszügen. Insgesamt fühle ich eine tiefere innere Ruhe- einfach schön!  Bärbel – Jan 2015

 

Der Guardian L / Schutz vor Elektrowellen, Handystrahlen, Hochfrequenztelefonen u.a.

Seitdem ich den Guradian L besitze, hat sich in meinem Leben vieles zum positiven gewendet. Ich trage ihn Tag und Nacht bei mir. Dass er mir helfen und mich beschützen wird, habe ich gleich nachdem ich ihn erhalten habe gespürt. - Es fühlte sich an, als wenn sich ein großer Schirm um mich herum aufgespannt hätte. Noch vor kurzer Zeit konnte ich in Supermärkten kaum neben großen Elektro-bzw. Kühlgeräten stehen.
Auch Klimaanlagen oder Lüftungsanlagen in Kaufhäusern, sowie das telefonieren mit meinem Handy oder schnurlosen Telefonen, haben meinen Körper belastet.
Jetzt mit dem Guardian L bin ich sehr viel unempfindlicher geworden.
Ich bin dankbar für diesen wunderbaren Schutz vor jeglichen Elektrowellen, Handystrahlen usw.  Lg. Astrid Funke

 

Klientin, Anfang 50, mit dem Guardian und ein inneres, tiefes Vertrauen

Klientin trägt den Guardian seid ca. 2 Wochen. Sie ist spät abends von der Arbeit heimgefahren und hat dann auf der Straße einen Mann im Graben  liegen sehen. Sie sagt von sich selbst, sie hätte dort nie angehalten, aus Angst, dass ihr selbst etwas passieren könnte. Aus einem tiefen Gefühl des Vertrauens heraus hat sie es dann doch getan. (Sie konnte sich selbst nicht verstehen). Hat ihr Auto auf der Straße quer gestellt, das kein anderes Fahrzeug durchfahren konnte, hat ihr Handy genommen, die Polizei und den Krankenwagen verständigt und ist bei dem Mann geblieben. Sie fühlte sich sicher, beschützt und geborgen. Sie meint ohne den Guardian wäre das bestimmt anders gelaufen. Monika Büthe, 15.09.14

 

Der Guardian L und ich

Ich lasse mich von den Lichtkristallwerkzeugen führen. So entscheide ich jeden Tag aufs Neue, welches mich außer des  Guardians noch begleitet. Nachts trage ich meinen Guardian immer. In einer Nacht hatte ich ihn nicht um den Hals gebunden, sondern in der Hand gehalten. Als ich am nächsten morgen aufgestanden bin, hing der Guardian so in meinem Shirt fest, dass er direkt an meinem Herzen lag. Er weiß eben, wo er hin gehört. P. Niesmann,  Jan 2015

 

Osteopathie und der  Energiefluss des Guardian L

Ich hatte einen Termin bei meiner Osteopathin. Gleich bei der Begrüßung schaute sie mich an und sagte, dass irgendetwas an mir anders sei. Was sie nicht wusste, dass ich den Guardian L unter meinem Shirt trug. Die strich im Energiefeld meines Rückens entlang und  äußerte, dass sich irgendetwas anders anfühle. Sie schaute mich von vorne an und forderte mich auf, meine 2 Ketten abzulegen. Ich trug die Blume des Lebens und den Guardian L von Ascension. Dann fühlte sie wieder an meinem Rücken hoch und runter und und sagte, dass es sich nun nicht so dynamisch anfühlen würde. Sie bat mich, die Blume des Lebens wieder um zu legen und testete erneut. Sie stellte eine verbesserte Dynamik im unteren Rückenbereich bis hinauf zu L1 fest. Dort fühlte sie eine Blockade.
Dann sagte sie, ich möge bitte die Blume gegen den Guardian L austauschen. Der kam Mitte Brust zum Liegen und sie stellte fest, dass nun mehr Dynamik in den Bereich L1 kommen würde Richtung HWS.  Ich bekam die Eingebung, den Guardian ein Stück höher auf die Thymusdrüse zu halten.
Da sagte sie hinter mir, nun kommt es noch besser ins Fließen. Da bekam ich in meinem Inneren die Info, dass ich den G. in Höhe der Schilddrüse platzieren soll. Ich tat es, ohne dass sie etwas davon mitbekam.
Da meinte sie plötzlich: „Ah, jetzt fließt es bis in die HWS. Sehr schöne Dynamik jetzt. Daraufhin verriet ich ihr, was ich vorne gemacht hatte und sie war sehr beeindruckt, wollte wissen, was das ist und war begeistert, wie sehr man fühlen kann, was der Guardian in Bewegung bringt. K. Engstfeld   2014

 

Die Guardian L und S -  Glück im Unglück

Morgens fällt mir eine geliebte Bergkristallskulptur zu Boden und zerbricht. Wir möchten nach Kairo fahren und plötzlich habe ich so ein komisches Gefühl, als ob irgendetwas passieren könnte. Ich greife beide Guardian (L und S) und nehme sie mit ins Auto. Wir müssen wegen einem Grundstück etwas klären, haben einen Termin mit einem Gutachter. Der Verkehr ist so dicht, nicht wir können nicht pünktlich kommen. Der Zeitplan des Gutachters verschiebt  sich, so dass alles passt.
Danach müssen wir ins Rathaus, wegen meinem Visum, wir finden keinen Parkplatz und müssen in der Tiefgarage parken. Nach einer halben Stunde kommen wir zurück und finden zunächst das Auto nicht. Wie auch, denn das schwarze Fahrzeug ist plötzlich grau, überdeckt mit Brandpulver aus dem Feuerlöscher. Nach einem Check des Motor-Raums, der zunächst in Ordnung aussieht, starten wir den Motor, der auch anspringt, aber der Wagen bewegt sich weder vor noch zurück. Die Kontrolle der Schaltbox ist durchgebrannt. Ein Mitarbeiter des Parkhauses sah Funken und Qualm aus dem Motorraum aufsteigen und hat sofort zum Feuerlöscher gegriffen.

Später erfahren wir, dass das wohl öfter bei der deutschen Automarke passiert. Doch welch Glück, dass es dort passiert ist, und nicht auf der Landstraße durch die Wüste zurück oder im Verkehrschaos von Kairo. Die Engel waren bei uns. Danke Guardian. R. Schulz

 

Abi-Prüfung und der Guardian L

Vor längere Zeit schon hatte meine Mutter mir den großen Guardian L geschenkt. Ich habe ihn allerdings nicht getragen. Was sollte so ein Stein schon bringen! Nun rückten meine Abiturprüfungen näher und ich wurde nervöser und aufgeregter. Meine Mutter bat mich den Guardian L doch mal zu tragen. Auf ihre Bitte hin trug ich ihn nun jeden Tag. Ich war erstaunt! Ich wurde gelassener und ruhiger. Mein Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten wuchs. Mittlerweile habe ich mein Abitur und der Guardian L ist mein ständiger Begleiter. Lara Babilon,Aug.2014    

                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Der Guardian L – mehr Selbstsicherheit und raus aus Mobbingenergien

Nachdem ich mir den Guardian L gekauft habe, habe ich zu meiner Überraschung feststellen müssen, dass mir schwindlig wurde und ich Druck im Kopf bekam. Ich erinnerte mich dann daran, was du, Jutta, auf dem Basis-Seminar bezügl. des Guardian L und Atlantis gesagt hattest. Dass uralte Ängste und Widerstand in der Arbeit mit lichtvollen Kristallen hochkommen können. So erlaubte ich mir wieder die Anwendung mit lichtvollen Kristallen und bat gleichzeitig den Guardian L, sanft mit mir zu arbeiten. Welches dann auch geschah. Heute bin ich so dankbar, dass es ihn gibt. 
So vieles hat sich in meinem Leben geändert.  Ich bin aus der Mobbingenergie in der Firma heraus. Im Gegenteil, mein Chef ist wie verwandelt und ausgesprochen höflich zu mir. Und ich selbst fühle mich wesentlich selbstsicherer. In der Arbeit mir dem Einschwingen des Guardians konnte ich auch schon einigen Personen in meinem Umfeld sehr hilfreich zur Seite stehen. Rucel,   Bremen 2010

 

Der Guardian L bei Mobbing in der Schule

Die Nichte einer Nachbarin ( 8. Klasse einer Gesamtschule ) wurde von den Mädels der Klasse derart ausgegrenzt, dass das Kind keine Klassenfahrt mehr mitmachen wollte und auch schon nicht mitgemacht hat, sowie  nicht mehr in die Schule gehen mochte. Nach einer neuen Schule wurde sich bereits umgesehen. Ich habe das Klassenfoto oftmals bearbeitet, indem ich den Guardian darübergehalten habe, nach der Linksdrehung, die durch die 11h Stellung beendet wurde, habe ich dann die Rechtsdrehung genauso beenden lassen.  
Danach habe ich die grüne Pyramide auf das Klassenfoto gestellt und stehen lassen. Nach ca. 14 Tagen hatte sich das Bild des Klassenverbandes  geändert und die Mädels der Klasse sind der Enkelin einer Nachbarin zum 1. Mal freundlich  entgegen gekommen. Das Kind geht jetzt auch gern wieder in die Schule und ihr Gefühl ausgegrenzt zu sein,  ist verschwunden. Die Nichte selbst trägt den Guardian  seit  ca. 6 Monaten. Inge M. 2014



Mehr innere Gelassenheit  trotznegativer Kollegenenergien dank des Guardian L

Seitdem ich meinen Guardian trage, erlebe ich mich viel gelassener in Alltagssituationen, und die negative Energie vieler Kollegen berührt mich nicht mehr....meine Tochter stellt ähnliches bei sich fest. Den Hope haben wir täglich in Gebrauch und auch die Dreifaltigkeitsflamme. Um die violette Pyramide rangeln wir uns regelrecht.....zuerst stand sie ein paar Tage im Zimmer meiner Tochter,  nun bin ich dran.   :-) Die Arbeit mit den Kristallen ist sehr bereichernd und macht uns beiden sehr viel Freude. C. Gillmann aus Thurnau 2014

 

Guardian L und S und die LichtKristall-Pyramiden

Ich heiße Adina Simon, bin 24 Jahre alt und die Kristalle sind seit gut  einem Jahr mein ständiger Begleiter. Ich trage jeden Tag meinen Guardian L und bemerke, dass meine Panikattacken und meine Angststörung komplett weg sind. Ich fühle mich einfach sicherer und habe mit Hilfe der Pyramiden meine Ziele erreicht wie z.B. Ausbildung erfolgreich beendet, sowie sofort eine neue Stelle bekommen (die Wünsche auf einen Zettel geschrieben und unter die Pyramide gelegt).
Mein 4 jähriger Sohn trägt auch schon seit einem Jahr den kleinen Guardian und macht riesige Entwicklungsschübe. Ich bin dankbar über diese tollen Erfahrungen... A. Simon  Arnsberg  Aug. 2014



Guardian L und Guardian S – so einfach in ihrer Wirkunung

Ich trage den Guardian Tag und Nacht. Wenn ich ihn ablege, habe ich das Gefühl, es fehlt mir etwas. Ich fühle mich mit ihm ruhiger und ausgeglichener. Veränderungen in meinem Umfeld kann ich gelassener annehmen. Nachdem ich den Guardian L vier Monate trug, spürte ich das Bedürfnis, den Guardian S zu tragen, und bin dann mit Themen meiner Kindheit in die Bearbeitung gegangen. Er half, mir den Blick mit Leichtigkeit auf einige Themen zu lenken und sie loszulassen. Nun wechsele ich zwischen den beiden, so wie ich mich fühle.
Neulich spürte ich, dass der kleine Guardian zu mir will, und obwohl ich mich selber fragte, was er heute für  mich tun kann,  legte ich ihn um. Im  Laufe des Tages begegnete ich Menschen, die sich mit Sorgen und Problemen ihrer Kindheit beschäftigten. Kurzum nahm ich in ab und reichte ihn weiter, während wir und unterhielten. Nach einem kurzen Augenblich spürten alle Wärme, Kribbeln,  also einfach, dass er für sie wirkte! Wie schön, dass wir so geführt werden, um zu helfen. Wera aus Bremen 2014

Sehr gerne teile ich meine Erfahrungen mit den wundervollen LichtKristall - Werkzeuge mit die ich nicht mehr missen möchte. 

Als erstes bestellte ich mir den Guardian L. Ich freute mich riesig und spürte nach dem ersten Tragen recht schnell eine innere Ruhe und Stärke. Eine Stärke die mich selbstsicherer und klarer in meinem Auftreten gemacht hat.  Auch der Schutzwall den der Guardian L ausstrahlt ist für mich nicht mehr weg denkbar.  Ich bin Flugbegleiterin und habe es mit sehr, sehr vielen niedrigen, traurigen und negativen Energien zu tun. Hier fühle ich mich durch den Guardian L einfach be - und geschützt. Nach dem Tragen des Guardian L spürte ich, dass ich mich mehr mit den Ascension Werkzeuge beschäftigen möchte.  So zog mich irgendwie der Energiestab Hope an.

Er ist genial. Er gibt mir so viel - Energie bei Müdigkeit, Stabilität für mein emotionales Gleichgewicht das durch Aufarbeiten der Vergangenheit oder auch den Alltag als mal schwankt. Er festigt und stärkt mein Vertrauen und gibt mir Mut meinen Weg weiterzugehen. Ich reinige damit auch mein Energiefeld und Chakren.
Aber mein Lieblingsstück für mich ganz persönlich ist die Violette Pyramide empfohlen von Linda Giese. Sie ist etwas ganz besonderes. In dieser intensiven und schnelllebigen  Erdschwingung und Energie die uns alle betrifft ist sie ein Meisterstück. Sie transformiert alles was mir nicht mehr dienlich ist zB meine abgelösten Themen und verhilft mir nachts auch zu besserem Schlaf.
Sie verleiht meiner Wohnung einen energetischen Glanz, Harmonie und Frieden. Das ist etwas, was in der heutigen Zeit unverzichtbar ist.
In jüngster Vergangenheit habe ich zusammen mit der violetten Pyramide  unterstützend gewisse sehr sehr alte traurige negative und schwere Energien aus einem Grundstück und Haus transformieren können. Meine Freundin sagt die " Schwere" ist weg. Es fühlt sich leichter an. Sie ist so dankbar denn sie lebt schon 10 Jahre mit dieser alten Energie im Haus / Keller Wundervoll. Endlich fällt es ihr auch leichter in den Keller zu gehen.

Ich wünsche allen Menschen die sich mit Ascension beschäftigen bzw damit arbeiten genauso viel Freude und Spaß damit wie ich es erleben darf.  Danke für dieses Wunder - Lichtvolle Kristall Werkzeug.  Eine weitere Erfahrung habe ich Ihnen am Sonntag an die Ascension Email Adresse gesendet. Mit Energiestab Hope. Einfach wundervoll.  Lichtvolle Grüße  S. Bauer Aug.14
 

Schutz und Leichtigkeit, der  Guardia L 

Ich fahre seit vielen Jahren Motorrad, und jetzt zum Frühling (Saisonbeginn) gab es für mich ein neues Motorrad. Erst natürlich die Überlegung, soll man das machen, fährt man noch genug Kilometer im Jahr, damit sich so eine Investition lohnt. Meine Antwort lautete "JA". Dann ist da ja immer noch die Frage der Gefährdung beim Motorradfahren, meine Einstellung dazu ist,  so zu  fahren,  dass man am nächsten Tag auch noch fahren kann und somit weiterhin auch Spaß und Freude an seinem schönen Hobby hat.

Für die Sicherheit und Leichtigkeit kommt jetzt allerdings Ascension ins Spiel, weil ich ja hier einen Erfahrungsbericht :-) schreibe. Wie ich mein neues Motorrad bestellt habe, habe ich mir gleichzeitig auch einen zweiten Guardian bestellt, der Trend geht ja zum Zweit-Guardian, der jetzt immer unter der Sitzbank mitfährt bzw. auch den Schutz aufrechterhält, wenn es abgestellt wird. Für mich sind so Schutz, Leichtigkeit und sicheres Fahrgefühl optimiert. Licht und Liebe, Bernd Maranas 2014

 

Der große Guardian L – und eine neue Anwendungsmöglichkeit

Ich finde es faszinierend, wie sich die LichtKristallWerkzeuge immer wieder neu zeigen. So hatte ich vor kurzem einen telefonischen Beratungstermin mit einer Klientin, die über starke Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich klagte. Wir arbeiteten energetisch an dem Thema, das in ihrem Fall dahinter stand. Nach der Sitzung fragte ich sie, ob sie eines der LichtKristallWerkzeuge zu Hause hat. Nein, war ihre Antwort, außer dem Guardian. Sofort bekam ich ein Bild, dass es hilfreich wäre, die schmerzende Stelle ganz sanft mit dem Guardian auszustreichen. Für mich eine neue Anwendungsmöglichkeit des Guardians, Danke! Birgit,  Leipzig 2014

 

Schutz und Erfolg 

Seit ich den Guardian habe, bin ich wesentlich entspannter auf der Arbeit. Den Hope habe ich auch immer in der Tasche. Ich arbeite seit 30 Jahren auf der Intensivstation. Letzte Woche Sonntag musste ich arbeiten, alles verlief erst gut, und im Laufe des Vormittags spitzte sich die Lage auf unserer Station zu und ich war total fertig und eine Kollegin machte mir noch Stress,  danach war es um mich geschehen ich saß heulend auf der Station. Da wurde mir klar, dass irgendwie etwas anders ist? Schlagartig wusste ich, was passiert war, ich hatte meine Kette mit den Guardian vergessen, war wieder schutzlos. Seit ich wieder meinen Guardian trage, fühle ich mich wohlbehütet und geschützt Danke . Lg Doris 2014

 

 

Der Guardian L  bei neuen Herausforderungen und  Ängsten

Vor 14 Tagen bekam ich Angst vor den vielen verschiedenen neuen Herausforderungen des Lebens. Ich habe kurz vor dem Schlafengehen um göttliche Hilfe gebeten. In dieser Nacht bekam ich die Information, dass ich mir den großen Guardian umhängen soll. Am nächsten Tag tat ich dies. Nun trage ich den Guardian seit 14 Tagen, und mir ist aufgefallen, dass ich keine Angst mehr habe und mehr Selbstvertrauen bekommen habe. Ich liebe diese Ascension Werkzeuge sehr. V. Kreis. aus Prina 2013

 

Der Guardian und Transformation von Handystrahlen

Ein Kunde hatte von seiner Firma ein neues Handy erhalten. Während einer Geschäftsreise wurde sein Guardian so heiß, dass es ihm auf der Brust wehtat. Er war total verwundert und fragte sich, woran das wohl liegen könnte. Dann fiel ihm sein neues Handy ein, dass er - warum auch immer - zum ersten Mal in seiner Hemdtasche trug. Nachdem er das Handy aus seiner Brusttasche entfernte hatte, war nach ca. 10 Minuten der Guardian wieder kalt. Für ihn ist klar, dass der Guardian die Strahlung des Handys transformierte. J.B. aus Offenbach2013

 

Ängste und mangelndes Selbstvertrauen  - der Guardian L

Den Guardian habe ich immer eingesteckt, und es kommt mir vor, als wäre ich in einer anderen Welt. Ich gehe total beschützt und ohne Ängste, die ich vorher oft hatte, durch den Alltag. Mein Selbstvertrauen ist stark gestiegen. Auch beim Autofahren bietet er mir großen Schutz. Ich fühle mich so, als hätte ich einen Schutzpanzer an, der alles, was nicht zu mir gehört, von mir abhält. Ich bin dankbar dafür, dass es diese wunderbaren Lichtwerkzeuge gibt, vor allem aber, dass ich mich dazu entschlossen habe, sie mir zu kaufen. Auch im Beruf fühle ich mich vor Fremdenergien geschützt, ich fühle mich einfach wohl damit vielen Dank! S. Mu-Jo Ingolstadt 2013

 

Mädchengezicke  Ausgrenzungen  - und Guardian L

Seitdem das junge Mädchen den Guardian trägt, hat sich das Mädchengezicke in der Klasse des Mädchens sehr verbessert. Das Ausgrenzen einzelner Mädchen sowie das Mobbing haben sich weitestgehend gelegt (nach zweiwöchigem Tragen des Guardians). Netter "Nebeneffekt": Bei dem besagten Mädchen stehen die Jungs seit 2 Wochen Schlange.J.B. aus Offenbach 2013

 

Der  Guardian L – bei Schulstress  und Liebeskummer 

Schulstress, erster Liebeskummer, innerer und äußerer Rückzug. Meine Nichte A. hatte entsetzlichen Liebeskummer und dazu einen wahnsinnigen Druck in der Schule (9. Klasse Gymnasium). Als erstes habe ich den Guardian organisiert, da er sehr schwer ist, liegt er ständig auf dem Foto, hin und wieder lassen wir den Guardian übers Foto pendeln, bis er von allein still steht. Zusätzlich steht auf einem weiteren Foto die rosa Pyramide gegen den Herzschmerz, manchmal auch die grüne für ein bisschen mehr Lebensfreude. Bei Klausuren wähle ich ein zwei Tage zuvor die klare Pyramide aus. Nach relativ kurzer Zeit entspannte sich die gesamte Situation. Sie ist jetzt wieder fröhlich, unternehmenslustig und schön ausgeglichen. Nach einigen Wochen erklärte sie selbst, Zitat „ Es geht mir sooooo gut !!“ Gegen den Stress in der Schule habe ich jeweils ein klares und dunkelviolettes Regenerationsrad dazu gelegt. Die Eltern sind geradezu erlöst und über die positive Entwicklung sehr glücklich. Für mich sind die Lichtkristallwerkzeuge aktive Lebenshilfe und jeden Cent wert !! E. Rung 2013

 

Indigo - Kind und Neid, Hass, Eifersucht  und der Guardian L

Ich habe auch den "Guardian". Er schützt mich. Ich bin vor Jahren zu meinem Freund gezogen. Da die ganze Familie direkt daneben wohnt, stellte sich das als sehr kompliziert heraus. Neid, Hass und Eifersucht waren hier das Thema. Da ich Indigo bin, habe ich sehr viel gespürt, und das hat mir gar nicht gut getan. Durch den "Guardian" ging es mir besser. Ich war dadurch geschützt und spürte nicht mehr die ganzen Emotionen der Menschen.  Karin aus Österreich. 2013

 

Stress im Team,  ein anstrengendes und unfreundliches Miteinander 

Einige dieser wundervollen LichtKristall-Werkzeuge von Ascension, aber ich muss zugeben, dass ich oftmals noch vergesse, sie einzusetzen. Jeden Abend arbeite ich in einem Geschäft, wo das Personal im Schichtdienst wöchentlich wechselt. In einer Woche lag eine Teamkonstellation vor, die überhaupt nicht harmonierte, wo jeder des anderen Feind war. Es gab kein Miteinander, keine Freundlichkeit, und das Arbeiten war sehr anstrengend und nicht befriedigend. Am Dienstag wurde der Guardian mein Begleiter. Ich wurde gelassener und fühlte mich „außen vor" und beschützt.
Am Donnerstag trug ich dann noch meine rosa Pyramide (für die Herzensangelegenheiten) in der Handtasche mit in das Geschäft.... Schon bei der Begrüßung fühlte ich eine ganz neue Offenheit, man fragte mich sogar, wie es mir ginge! Die Zusammenarbeit lief bedeutend besser als die Tage zuvor. Auch am Freitag, wieder bestückt mit Guardian, gelbem Fortschrittsrad und rosa LichtKristall-Pyramide - es verbreitete sich Freundlichkeit. Die Kollegen halfen sich untereinander und die Arbeit ging Hand in Hand. Und das Unglaubliche: es wurde gescherzt - eine Veränderung der Menschen, die ich vor einigen Tagen noch für unmöglich gehalten hatte! Annemarie B., Stolberg 2013

 

Klarheit - Durchsetzungsvermögen  -  der Guardian L

Eine Mutter berichtete mir, dass sie, seitdem sie den Guardian trägt, ihren Kindern gegenüber viel klarer ist und sich besser durchsetzen kann. J.B. aus Offenbach 2013

 

Beschützt, gelassener, ruhiger, Energiefluss

Ich wollte mir den Guardian bei Ihnen bestellen, doch eine Freundin kam mir zuvor und schenkte ihn mir zu Weihnachten. Ich bin seitdem ruhiger geworden, und es gelingt mir mehr und mehr, Dinge und Ereignisse gelassener zu sehen. Ich fühle mich verankert und beschützt. Menschen, denen ich den Guardian zur Probe anlegte, berichteten mir von Gefühlen der Erleichterung und Befreiung. Außerdem spürten sie den Energiefluss in verschiedenen Organen. Gabi aus Ludwigsfelde 2013

 

 

Keine Zukunftsängste mehr, innere Ruhe und Gelassenheit  - der Guardian L

Ich habe den Guardian jetzt seit ca. 8 Wochen und möchte ihn nicht mehr missen. Ich fühle mich in meiner Haut richtig wohl - so, als wenn ich angekommen bin. Ich habe keine Zukunftsängste mehr und verspüre innere Ruhe und Gelassenheit und ein Beschütztsein. Müller, U. 2013

 

Der Guardian L und Medizinstudium, Prüfungen, Vorstellungsgespräche

Ich habe meinem Sohn einen Guardian geschenkt, den er - Gott sei Dank - auch immer trägt, sogar freiwillig. Er fühlt, dass es ihm damit gut geht, und hat den Guardian immer dabei. Er studiert Medizin in Graz, sagt, dass er ihm bei seinen Prüfungen immer eine große Unterstützung ist, die ihm Ruhe und Konzentration gibt. Auch meine Tochter hat einen Guardian von mir geschenkt bekommen. Sowohl ihr Vorstellungsgespräch als auch vorher ihre Prüfungen verliefen stets super. Danke, dass es solche Hilfsmittel gibt. Brigitte H. aus Italien. 2013

 

Auseinandergelebt, ungeliebtes Kind und der Guardian L

Meine Familie hat sich in den letzten drei Jahren sehr auseinander gelebt. Doch seitdem ich den Guardian trage, ist es anders geworden. Meine Familie und speziell meine Mutter gehen wieder auf mich zu, die gesamte Familienatmosphäre hat sich zum Positiven verändert. Die Aggressivität ist verschwunden, und ich fühle mich nicht mehr so als das ungeliebte Kind, das ich immer war. S. Gatter 2013

 

Weniger Ängste,  mehr Selbstvertrauen und Schutz  - der Guardian 

Ich habe seit einigen Monaten die goldene Lichtkristallpyramide und den Guardian und habe Erfreuliches zu berichten!
Der Guardian L. Den Guardian habe ich immer eingesteckt, und es kommt mir vor, als wäre ich in einer anderen Welt. Ich gehe total beschützt und ohne Ängste, die ich vorher oft hatte, durch den Alltag. Mein Selbstvertrauen ist stark gestiegen. Auch beim Autofahren bietet er mir großen Schutz. Ich fühle mich so, als hätte ich einen Schutzpanzer an, der alles, was nicht zu mir gehört, von mir abhält. Ich bin dankbar dafür, dass es diese wunderbaren Lichtwerkzeuge gibt, vor allem aber, dass ich mich dazu entschlossen habe, sie mir zu kaufen.
Goldene Pyramide: Ich hatte viele Probleme mit meinem Wohnungsvermieter, und seit ich die goldene Pyramide aufgestellt habe, hat sich dieses Problem sozusagen von selbst gelöst. Außerdem kann ich ihm nun viel selbstbewusster gegenübertreten, und er hat es aufgegeben, mich so wie vorher negativ und manchmal auch richtiggehend beleidigend anzugreifen. Liebe Grüße  M. Glinz 2013

 

Existenzängste, Trennung, Verzweiflung

Meine ersten Erfahrungen mit den Lichtwerkzeugen.
Guardian L und rosa Light.  Was jetzt passiert, ist schon heftig. Ich habe oft das Gefühl, es brennt in meinem Herzen. Es ist wie ein eingerostetes Rad, das anfängt, sich wieder zu drehen, und manchmal wird es mir zu viel und ich nehme den Stein für 2-3 Tage ab. Dennoch habe ich grundsätzlich das Gefühl, dass sich etwas tut, dass ich weiterkomme. Alte Bilder sind in meinen Gedanken, und mir gelingt es (auch durch Unterstützung von außen), alten Müll und Gefühle aus meinem aktuellen Leben zu unterscheiden. Mein Leben ist bestimmt nicht leichter geworden dadurch, aber ich hoffe, dass ich es endlich schaffe, Frieden mit meiner Vergangenheit zu schließen
Dunkelviolettes Regenerationsrad. Meine ersten Erfahrungen habe ich mit dem dunkelvioletten Regenerationsrad gesammelt. Ich war zu diesem Zeitpunkt kurz vor der Trennung von meinem Partner und hing völlig in den Seilen. Margrit gab mir damals leihweise den Stein. Vom ersten Augenblick an hatte ich das Gefühl, Energie zu bekommen. Ich war nicht weniger traurig oder verzweifelt, aber er hat mir Kraft gegeben, weiterzumachen. Ich musste einiges neu regeln, stand existenziell vor ungelösten Problemen und habe dennoch immer das Gefühl gehabt, begleitet und gestärkt zu werden. Nach einiger Zeit habe ich ihn zurückgegeben und mir den dreieckigen rosa Stein geliehen, sowie den Guardian gekauft... Mit freundlichem Gruß,  A. Kuhn 2013

 

Einfach nur glücklich

Ich trage ja nun seit einigen Wochen den Guardian an meinem Körper, d.h. meist steckt er in meiner Hosentasche und nachts liegt er unter meinem Kopfkissen. Ich kann Ihnen heute nur Positives mitteilen und wünsche mir, dass dieser gute Zustand anhält. Wenn es bei mir so gut weitergeht, muss ich auch nichts Weiteres tun. Ich bin ganz glücklich darüber und danke Ihnen. Einfach ein wunderbares Lichtkristallwerkzeug.  Karla Rößler

 

Vorstellungsgespräch, Guardian L und rosa Pyramide

Meine Tochter hatte ein , sie suchte eine neue Stelle für ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin. Ich packte ihr sofort die rosa Pyramide ein, ihren Guardian L hatte sie sowieso dabei. Das Vorstellungsgespräch verlief super.... die Leiterin sagte anschließend, sie hätte schon lange nicht mehr so ein tolles entspanntes intensives Gespräch geführt. Sie hat sich sogar bei meiner Tochter bedankt. Ich sage nur Danke Guardian und Danke rosa Pyramide. Doris K.

Der Guardian L und kein beißendes Pferd mehr

Im Jahre 2002 kauften wir unsere Arabermix-Stute Cara. Wir waren, mit ihren damals acht Jahren, mindestens der vierte Besitzer. Es war nicht einfach mit ihr. Wenn sie in ihrer Box war, legte sie stets die Ohren an, und zu beißen war ganz normal. Cara auf die Weide zu bringen und mit ihr zu reiten ging, aber auch hier änderte sich ihr Verhalten. Ausbrechen von der Weide, sich nicht einfangen zu lassen, zu treten und zu beißen waren alltäglich geworden. Aber auch dies haben wir durchgestanden und alles getan, doch sie ließ niemanden mehr an sich ran.
Vor einem halben Jahr habe ich durch Zufall das LichtKristallwerkzeug, den Guardian gefunden, ihn für mich gekauft und täglich getragen. Was mir auffiel war, dass sich die Menschen in meinem Umfeld änderten, sie waren netter und freundlicher. Erst dachte ich, kann ja sein, dass es allen gut geht. Ja, und wenn ich in den Stall ging, war unser Pferd Cara auf einmal neugierig, kam gleich an die Tür, war freundlich, wie ausgewechselt. Jetzt hat sich alles geändert, sie ist lieb und zutraulich und ist ein richtiges Schmusepferd geworden
Das Ohrenanlegen und Beißen ist Vergangenheit. Jetzt geht es uns allen besser. M. May, 2013

 

Der Guardian L und Medizinstudium, Prüfungen, Vorstellungsgespräche

Ich habe meinem Sohn einen Guardian geschenkt, den er - Gott sei Dank - auch immer trägt, sogar freiwillig. Er fühlt, dass es ihm damit gut geht, und hat den Guardian immer dabei. Er studiert Medizin in Graz, sagt, dass er ihm bei seinen Prüfungen immer eine große Unterstützung ist, die ihm Ruhe und Konzentration gibt. Auch meine Tochter hat einen Guardian von mir geschenkt bekommen. Sowohl ihr Vorstellungsgespräch als auch vorher ihre Prüfungen verliefen stets super. Danke, dass es solche Hilfsmittel gibt. Brigitte H. aus Italien. 2013

 

Ängste und mangelndes Selbstvertrauen  - der Guardian L

 Den Guardian habe ich immer eingesteckt, und es kommt mir vor, als wäre ich in einer anderen Welt. Ich gehe total beschützt und ohne Ängste, die ich vorher oft hatte, durch den Alltag. Mein Selbstvertrauen ist stark gestiegen. Auch beim Autofahren bietet er mir großen Schutz. Ich fühle mich so, als hätte ich einen Schutzpanzer an, der alles, was nicht zu mir gehört, von mir abhält. Ich bin dankbar dafür, dass es diese wunderbaren Lichtwerkzeuge gibt, vor allem aber, dass ich mich dazu entschlossen habe, sie mir zu kaufen. Auch im Beruf fühle ich mich vor Fremdenergien geschützt, ich fühle mich einfach wohl damit vielen Dank! S. Mu-Jo Ingolstadt 2013

 

Indigo -Kind und Neid, Hass, Eifersucht  und der Guardian L

Ich habe auch den "Guardian". Er schützt mich. Ich bin vor Jahren zu meinem Freund gezogen. Da die ganze Familie direkt daneben wohnt, stellte sich das als sehr kompliziert heraus. Neid, Hass und Eifersucht waren hier das Thema. Da ich Indigo bin, habe ich sehr viel gespürt, und das hat mir gar nicht gut getan. Durch den "Guardian" ging es mir besser. Ich war dadurch geschützt und spürte nicht mehr die ganzen Emotionen der Menschen.  Karin aus Österreich. 2013

 

Guardian L im Reitturnier

Eine Kollegin sprach mich an. Sie war total fertig, da ihre Tochter zu Zeit so antriebslos ist, keine Freude hat, durch die Rollerprüfung gefallen ist, Stress mit dem Ex-Freund hat usw. Ich habe ihr geraten, sie soll eine Pyramide und einen Guardian für die Tochter kaufen. Nach ein paar Tagen Tragen des Guardians ging es der Tochter schon wesentlich besser. Sie hatte ihre Prüfung bestanden. Jetzt wollte sie an einem Reitturnier teilnehmen. Doch leider teilte ihr die Reitlehrerin mit, dass sie keine Chance auf eine Platzierung hat.....:-( Resultat: Traurigkeit bei dem Mädchen). Ich sagte ihr, sie solle sich nicht aufgeben und am Tag des Turniers soll sie auf jeden Fall den Guardian tragen und die Pyramide (blaue) mit zum Turnier nehmen.
Mit der Pyramide sollte sie vor dem Start dreimal das Energiefeld des Pferd ausstreichen und Vertrauen haben......Und was soll ich sagen, sie und das Pferd haben es geschafft Platz 1!!! Da war die Reitlehrerin sprachlos. Lg Doris 2013

 

Der Guardian L und Trauerbewältigung 

Zu mir kam eine Klientin, die an starken Bauchkrämpfen und ständigem Durchfall litt, obwohl die Ärzte ihr sagten, dass sie völlig gesund sei. Nach einem Gespräch stellte sich heraus, dass sie ihren Mann vor zwei Jahren nach langer Krankheit und Pflege verloren hatte. Sie hatte nie eine „Trauerbewältigung“ gemacht, die Freude am Leben kannte sie nicht mehr. Mit Hilfe des Guardians L, ob Ihr es glaubt oder nicht, ist sie jetzt ein lebenslustiger Mensch, der es gelernt hat,  sich selbst wieder zu sehen und zu spüren, die Trauer hinter sich gelassen hat, keine Darmprobleme mehr hat und mit beiden Füßen wieder voll im Leben steht. Kirsten TH. 2012

 

Der  Guardian L und die Erlösung des Mutterthemas 

Ich trage nun schon längere Zeit den Guardian L von Ascension. Fühle mich durch ihn sehr beschützt. Seit vielen Jahren versuche ich nun schon, mich von meiner sehr dominanten Mutter zu „lösen“, bis vor kurzem ohne Erfolg. Seit der Guardian L in mein Leben getreten ist, hat sich ganz viel getan- ich habe es wirklich geschafft, mich freizuschwimmen, ich habe mich von meiner Mutter „gelöst“. Wir können jetzt auf „gleicher“ Augenhöhe miteinander sprechen und jeder wird so akzeptiert, wie er ist. Mit Hilfe des Guardians habe ich jetzt den Mut, authentisch sein zu können. Kirsten, aus Holstein 2012

 

Sie möchten mehr über den Guardian L  wissen?
>>> Weitere Informationen


Wichtige Notiz: wir sind verpflichtet, bei unseren bewährten Produkten mit ihrer feinstofflichen Wirkungsweise Folgendes anzumerken:
Die Wirkung von LichtKristall-Werkzeugen, Edelsteinen oder Heilsteinen ist wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt. Die hochschwingenden energetischen Licht-Kristall-Produkte von Ascension dienen ausschließlich der Selbsterfahrung. Die hier vertretenen Auffassungen und Ansichten stimmen nicht mit den schulwissenschaftlichen und schulmedizinischen Lehrmeinungen überein. Die Ascension-Produkte sind keine Medizinprodukte nach dem Medizinproduktegesetz (MPG). Soweit Anwendungen der Ascension-Produkte beschrieben sind, handelt es sich um keine Heilbehandlungen im gesetzlichen Sinn. Die Anwendung der Produkte ersetzt nicht die Behandlung durch Ärzte oder Heilpraktiker. Insbesondere sollten solche Behandlungen nicht abgebrochen werden. Die Aussagen zur Wirkungsweise der Ascension Tools entspringen der subjektiven Meinung von Ascension und der Ascension-Kunden und erheben keinen Anspruch auf wissenschaftliche Überprüfbarkeit.
Die in ganzheitlich orientierten Kreisen etablierten Verfahren, wie die Kinesiologie, das Oberonverfahren, die Aurafotografie und andere machen ihre Wirkung jedoch nachvollziehbar.


Fotolia: 36151847